Rückschlag für Ghostbusters 3: Bill Murray nicht dabei!
Einer der Gründe, warum der dritte Teil von Ghostbusters noch immer keine Fortschritte macht, dürfte wohl der Schauspieler Bill Murray (Broken Flowers, Die Tiefseetaucher) sein. Der Darsteller aus Teil 1 & 2 scheint einige Probleme mit dem Skript zu haben, denn seine Kollegen aus den ersten beiden Teilen Dan Aykroyd (Yogi Bear, Chuck & Larry) und Harold Ramis (Year One, Knocked Up) erhielten Berichten zufolge eine Box mit zerissenen Teilen des Skripts und einer Notiz:

Niemand zahlt Geld um fetten, alten Männern zuzusehen wie sie Geister jagen!

Es kursieren Gerüchte, dass Aykroyd und Ramis außer sich waren über diese Aktion von Murray und gewillt sind, auch ohne ihrem Kollegen Ghostbusters 3 zu realisieren. Diese Entwicklungen werden von Aykroyds Aussage im August, Ghostbusters 3 mit oder ohne Murray zu realisieren, unterstützt. Es steht allerdings noch nicht einmal fest, ob der Regisseur der ersten beiden Teilen, Ivan Reitman (Evolution, No Strings Attached), mit an Bord ist. Zudem hat Sigourney Weaver (Alien, Avatar) verkünden lassen, nur mitzumachen, wenn Murray zusagt.

Ghostbusters 3 soll 2012 in die Kinos kommen. Ob dieser Starttermin eingehalten wird bleibt also anzuzweifeln.

Quelle: Movieweb

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten