Thor 2 - Natalie Portman verärgert über die Entlassung der Regisseurin!
Wir berichteten bereits, dass Marvel und die Regisseurin Patty Jenkins, aufgrund von kreativen Differenzen, ihre Zusammenarbeit beendeten. Jenkins (Monsters) sollte Thor 2 inszenieren. Diese Nachricht verärgerte nicht nur zahlreiche Fans. Oscarpreisträgerin Natalie Portman (Black Swan, Hesher) die ihren Vertrag für das Thor-Sequel nur verlängerte, weil Jenkins den Superheldenfilm in Szene setzen sollte, ist nun sehr verärgert über dieses Ereignis. Portman soll Marvel zu der Entscheidung gedrängt haben Jenkins unter Vertrag zu nehmen. Sie war sehr erfreut darüber, dass zum ersten Mal eine Frau einen Superhelden Film inszenieren konnte. Darüber hinaus verrät sie, dass Jenkins ohne Vorwarnung entlassen wurde. Da Marvel die Schauspielerin wieder beruhigen will, darf Portman nun bei der Wahl des neuen Regisseurs mitwirken.

Der Grund für Jenkins Entlassung ist noch unklar. Insider behaupten, Jenkins hätte zu langsam gearbeitet. Marvel war sich somit nicht sicher, ob der angepeilte Kinostart, 13. November 2013, eingehalten werden konnte. Dies scheint jedoch unglaubwürdig, da noch kein Drehbuch vorliegt.

Marvel wird wohl seine Gründe gehabt haben. Das Studio ist für ein arrogantes Verhalten bekannt. Scarlett Johansson und Mickey Rourke sollen für ihre Rolle in Iron Man 2 weniger als 250,000 US-Dollar erhalten haben. Marvel meinte, es möchte nicht respektlos sein. Es weiß, wie es mit seinem Budget umgehen soll.

Wer Patty Jenkins nun ersetzen soll, ist noch unklar. Alan Taylor (Game of Thrones) und Daniel Minahan (True Blood) stehen zur Auswahl. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt.

Quelle: THR
Thor - The Dark Kingdom (2013)
Kinostart: 31.10.2013

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten