The Dark Knight Rises - Erste Eindrücke von Presse + Christopher Nolan!
Am 16. Dezember startet der sechs Minuten lange Prolog zu Christopher Nolans The Dark Knight Rises in den USA vor Mission: Impossible 4, in Großbritannien am 21. Dezember. Doch in Los Angeles wurde er nun zum ersten Mal der Presse gezeigt. Christopher Nolan war dabei, um den Prolog einzuführen und sprach auch über die Verwendung vom Format IMAX:

"Es ist ein Filmformat, das ein Jahr vor meiner Geburt erfunden wurde, doch es ist bis heute mit Abstand das beste Format, welches erfunden wurde. Mit Hilfe vom IMAX kann ein Film am besten gezeigt werden, der Effekt der Action-Szenen kann dem Publikum voll und ganz übermittelt werden. Deswegen haben wir den Film größtenteils in diesem Format gedreht, sodass die Fans die Chance haben den Film so zu erleben. Ich als Filmemacher erinnere mich bei der Verwendung dieses Formats zurück an meine Kindheit. Ich erinnere mich an das Gefühl, welches ich hatte, als ich dieses ,larger-than-life' Format sah. Genau dies wollte ich zurückbringen. Ich finde, es ist ein hervorragendes und eindringendes Erlebnis. Ansonsten habe ich den restlichen Film noch nicht in der Post-Produktion bearbeitet, also fragt mich nicht, wie der Film enden wird!"


Hier die ersten Eindrücke von der Presse:

"Man kann sich nicht auf diesen Prolog vorbereiten. Er beginnt genauso wie der Prolog von The Dark Knight in einem unerwarteten Ort mit einem großartigen ersten Auftritt von Tom Hardys Charakter Bane, so wie der erste Auftritt des Jokers (Heath Ledger) in The Dark Knight während eines Banküberfalls. Die spannungsgeladene Sequenz ist ein großartiges Spektakel, das vorher so noch nie gezeigt wurde. Dies alles natürlich im Format 70mm IMAX. Doch was haben wir sonst Anderes vom Inception-Regisseur erwartet? Die Kamerafahrten sind mit denen aus Inception zu ergleichen. Zudem zeigt dieser Prolog Tom Hardy in einer unglaublichen und atemberaubenden Situation, die mit Tom Cruises Moment auf dem Hochhaus in Dubai zu vergleichen ist. Doch der Star dieses Prologs ist nicht Hardy, oder Nolan, es ist das IMAX-Format. Nach diesem Prolog wird klar, dass The Dark Knight Rises ein Must-See im 70mm IMAX-Format ist. Ich kann mir diese Sequenz nicht einmal in einem anderen herkömmlichen Format vorstellen.

Nach dem Prolog folgt ein Teaser, der Anne Hathaway in ihrem Catwoman Kostüm zeigt und Joseoph Gordon-Levitt in seiner Rolle. Dies alles natürlich in 70mm IMAX. Darüber hinaus scheint es so, als ob Nolan zahlreiche Gesichts-Nahaufnahmen in den Film integriert hat. In diesem Format ist dies normalerweise nicht üblich."


Negativ angemerkt wurde die Verständlichkeit des Bane Charakters, der eine Maske trägt. Im Zusammenhang mit dem Score von Hans Zimmer soll Bane schwer zu verstehen sein. Ob dies bis zum Release noch geändert wird, ist noch unbekannt.

Des Weiteren sagt der /film-Reporter:
"Der Score von Hans Zimmer während des Prologs ist sogar noch besser als der Joker-Theme. Zimmer hat sich hier selbst übertroffen. Es ist eine Mischung aus dem Joker-Theme und der spannungsgeladenen Inception-Musik. Auf jeden Fall will ich mehr sehen. Ich möchte diesen Prolog erneut sehen und ich möchte den Film The Dark Knight Rises sofort sehen."


Dies ist nur eine Pressestimme. Die restlichen waren mindestens genauso begeistert. Wann und in welchen Kinos der The Dark Knight Rises-Prolog bei uns laufen wird, ist leider noch unbekannt.

Quelle: /film, EmpireNews

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten