Todd McFarlane wird eine düstere Version des Zauberers von Oz produzieren. Warner Bros. und Village Roadshow Pictures tun sich zusammen um den Filmklassiker Der Zauberer von Oz neues Leben einzuhauchen. Das Drehbuch wird Josh Olson (A History of Violence) schreiben, der bereits die Gedanken von Todd McFarlane als Konzept ausformuliert hatte um sie dem Studio zu präsentieren. Dabei gab McFarlane gleich bekannt, dass man sich nicht auf singende Zwerge und eine hilflose Dorothy einstellen sollte, denn seine Vision soll eine weitaus düsterere werden. Dorothy soll mehr wie Ripley aus Alien werden. Man darf gespannt sein.

Quelle: Variety

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten