Transformers 4 - Wird Michael Bay nun doch inszenieren?
Wie wir bereits berichteten, möchte Transformers-Executive Producer Steven Spielberg Michale Bay als Regisseur zurück. Dieser Meinung ist nicht nur Spielberg, sondern auch Hasbro und Paramount. Nach dem rießigen Erfolg von Transformers 3, weltweit 1,123 Milliarden eingespielt und demnach auf Platz fünf der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, will der Präsident von Hasbro nun mit Spielberg und Bay Tranformers 4 oder sogar Transformers 4 + 5 hintereinander produzieren. Nachdem Michael Bay aber ablehnte, da er, wie wir berichteten, zuerst seinen Low-Budget-Film Pain and Gain, womöglich mit Mark Wahlberg und Dwayne Johnson in den Hauptrollen, drehen möchte, um danach über die Möglichkeit, Tranformers 4 zu inszenieren, zu sprechen. Paramount beschließt nun das Projekt Pain and Gain mit höchster Priorität voranzubringen, um Bay damit glücklich zu machen, sodass er danach für Transformers 4 + 5 einsetzbar ist.

Einem neuen Bericht zufolge soll diese Entscheidung von Paramount die Meinung von Bay geändert haben, sodass er sich momentan im Gespräch für das Transformers-Sequel befinden soll. Pain and Gain soll demzufolge Anfang 2012 und Tranformers 4 Ende 2012 gedreht werden.

Zudem soll Transformers 4 kein Prequel werden, sondern die Geschichte der Transformers weitererzählen. Ob Hasbro und Paramount Shia LaBeouf überzeugen können die Rolle des Sam Witwicky wieder zu verkörpern, ist noch unklar. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten zu Transformers 4 gibt bzw. sobald eine offizielle Ankündigung ansteht.

Quelle: /film, the-numbers

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten