Scarface - Remake erhält Training Day-Drehbuchautor!
Drehbuchautor David Ayer (Training Day) wird nun das Skript zum zweiten Scarface Remake für Universal schreiben.

Diese neue Scarface-Version soll Elemente aus dem Original Scarface (1932) und dem Scarface (1983) mit Al Pacino erhalten. Dies soll jedoch alles mit einer modernen kriminalen Welt verknüpft werden. Dazu äußerte David Ayer seine Meinung:

"Das ist wie ein Traum für mich. Ich kann mich daran erinnern, wie begeistert ich war, als ich mit 13 den Film zum ersten Mal sah. Nun habe ich mir den Film genauer angeschaut. Ich sehe darin die Geschichte des Amerikanischen Traums mit einem Charakter, dessen moralischer Kompass in eine falsche Richtung zeigt und genau da setze ich an. Ich habe sowohl den Original-Ben Hecht-Howard Hawks-Film, als auch die Brian De Palma-Al Pacino-Version genauer studiert und habe darin einige allgemeine Motive gefunden. Momentan versuche ich noch herauszufinden, wie ich diese Elemente in mein Drehbuch einbauen soll. Beide Filme zeigen kompromisslose Gewalt und einen Hauptcharacter, der seinen eigenen moralischen Code hat und den auch zeigt. Beide Filme spiegelten das kriminalle Untergrundsleben der jeweiligen Zeit wider. In der heutigen Zeit gibt es viele derartige Schauplätze, die mir die Möglichkeit geben, genau diese Geschichte erneut zu verwirklichen. Falls es nur ein Versuch sein sollte, ein bloßes Remake zu machen, dann würde dies nicht funktionieren."

Martin Bregman, der bereits für das Remake Scarface 1983 verantwortlich war und Marc Shmuger produzieren dieses Remake. Ein Drehstarttermin wurde noch nicht bekannt gegeben. Scarface soll 2014 in die Kinos kommen.

Quelle: Movieweb
Narbengesicht (1932)
Kinostart: Unbekannt

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten