Ron Howard entwickelt Doc Holliday TV-Serie für HBO
Der amerikanische Fernsehsender HBO entwickelt im Moment die TV-Serie Doc, nach einem Roman von Mary Doria Russel, über das Leben von Doc Holliday, einen berühmten Revolverheld und Spieler aus dem Wilden Westen. Ron Howard (A Beautiful Mind, Illuminati) soll dabei Regie beim Pilot der Serie führen. Er inszeniert nach einem Drehbuch von Adam Cooper und Bill Collage (beide S.H.I.T. - Die Highschool GmbH), Akiva Goldsman (I Am Legend, Fair Game) springt als Produzent ein.

Doc Holliday wird stets als kränklicher (er starb an Tuberkulose im Alter von 36 Jahren) Sidekick portraitiert, am besten bekannt durch seine Freundschaft mit Wyatt Earp und seine Beteiligung an der Schießerei am O.K. Corral. Die HBO Produktion hat sich zum Ziel gesetzt, Doc zum alleinigen Protagonisten der Serie zu machen. Er soll ein gebildeter Gentleman und Zahnarzt aus den Südstaaten sein, der in die gewaltsame Welt des Wilden Westens hineingezogen wird als er nach Heilung für seine Krankheit sucht.

Die Serie wird auch die kaum erforschte Dreiecksbeziehung zwischen Holliday, seiner prostituierten Frau Kate Elder und seines besten Freundes Wyatt Earp erzählen. Zuletzt wurde Doc Holliday von Val Kilmer in Tombstone dargestellt.

Quelle: Worstpreviews

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten