Mickey Rourke über Sin City 2 und warum Marvel Iron Man 2 ruiniert hat
Während einer Presseveranstaltung für seinen kommenden Film Immortals sprach Mickey Rourke darüber, wie Marvel für ihn Iron Man 2 ruinierte und ob er an eine Rückkehr in Sin City 2 glaubt.

"Ich versuche immer den Bösewicht nicht zu klischeehaft darzustellen und das ist nicht so einfach. Ich habe es bei Iron Man 2 versucht, aber Marvel hat gewonnen, sie wollten nur einen eindimensionalen Bösewicht. Meine Darstellung und alles was ich versucht habe endete am Boden im Schnittraum. Das führt dazu, dass du nachlässig wirst. Du steckst einfach nicht den Aufwand hinein, den man bräuchte um einen intelligenten, von den richtigen Gründen angetriebenen Bösewicht darzustellen."

Kürzlich wurde berichtet, dass sich Rourkes Charakter Marv aus dem ersten Teil von Sin City im Drehbuch befindet. Auf die Frage, ob er wieder in die Rolle schlüpfen würde sagte er:

"Das kommt darauf an, wie sehr sie mich dafür wollen. Weißt du was ich meine? Ich mochte den Charakter, aber ich bin klaustrophobisch, die Stunden in der Maske... Man muss das ganze Zeug 13 oder 14 Stunden am Tag tragen. Durch das Latex, den Kleber und dem ganzen Zeug krieg ich ständig rote Augen, ich vertrag das nicht so..."

Quelle: Wortspreviews
Iron Man 2 (2010)
Kinostart: 06.05.2010

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten