A Film Memoir – Überraschende Premiere im Filmfestival in Zürich!
Wir berichteten Mitte September, dass Roman Polanski (Gott des Gemetzels, Der Ghostwriter) verspätet den Ehrenpreis für sein Lebenswerk in Zürich entgegennahm. Er bedankte sich nach der Ehrung mit folgenden Worten:

Better late than never. It’s a strange anniversary for me, two years, day for day. […] Certain parts of it I’d rather forget, but I’m happy to be here. It is a very moving moment for me so do not expect any speeches.

Nun besucht Polanski erneut das Filmfestival. Zum Abschluss des Festivals wurde seine Dokumentation Roman Polanski: A Film Memoir urauffgeführt. In dieser Doku spricht Roman Polanski zu seinem Freund und Produzent Andrew Braunsberg über seine Karriere, den Mord an seine Frau Sharon Tate und seiner Zeit im Gefängnis in Zürich vor zwei Jahren, auf der Basis der Vergewaltigung einer Minderjährigen in Amerika vor 30 Jahren.

Im Übrigen hat Laurent Bouzereau die Dokumentation inszeniert.

Quelle: Deadline

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten