Avatar 2+3 - James Cameron möchte 3D-Bildqualität verbessern!
Der König von Hollywood James Cameron (Terminator 2, Aliens, Titanic, Avatar) möchte nun für die Verfilmung der Avatar-Sequels die 24 frames, die für das Kino in Verwendung tretten, zu 60 frames erweitern. Frames sind die Bilder, die pro Sekunde (fps)auf der Leinwand / dem Bildschirm gezeigt werden. Bisher waren 24 frames für das Kino üblich. 50 fps oder 60 fps werden beim Fernseher normalerweise benutzt, welches bei manchen Geräten zu Flattern im Bild oder zur Unschärfe führen kann. Nach Cameron soll das 3D-Bild durch die Verwendung von 60 fps klarer und realistischer, sowie die Bewegungsabläufe geschmeidiger beim Zuschauer ankommen.

Darüber hinaus ist er sich noch nicht sicher, ob er nun 60 fps oder doch 48 fps, die Peter Jackson beim Hobbit-Dreh hernimmt, verwenden soll. Außerdem sollen die Kosten für die Software nicht zu hoch ausfallen, da die Produktionskosten für die visual effects bereits enorm sind.

Es wird sich noch zeigen, in welcher Bildfrequenz Avatar 2 und 3 gedreht werden.

Quelle: THR

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten