Verblendung - Vergewaltigungsszene soll sehr intensiv sein!
Movieweb.com berichtet nun, dass die weibliche Hauptdarstellerin des kommenden David Fincher Films Verblendung, Rooney Mara (The Social Network) verraten hat, dass die Vergewaltigungsszene (die Kenner des skandinavischen Originals noch in Erinnerung haben dürften) äußerst intensiv werden soll. Sie verrät, dass einige Fans der Originaltrilogie und der Romanvorlage von Stieg Larsson befürchten, dass die Hollywood-Verfilmung weniger dunkel und brutal sein wird: Dem widersproch Mara aber vehement. Die Vergewaltigungsszene wurde innerhalb einer Woche mit 16 Stunden Drehtagen gefilmt und soll unglaublich intensiv werden. David Fincher dürfte sich also keinsfalls zurücknehmen.

 

Quelle: Movieweb.com

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten