antonioni.jpgNachdem der legändere Ingmar Bergman vor kurzem verstorben ist, trifft die Filmwelt ein nächster Schlag: Der italienische Regisseur Michelangelo Antonioni ist vorgestern im Alter von 94 Jahren gestorben. Er ist friedlich an der Seite seiner Frau eingeschlafen. Somit hat die Filmwelt an einem Tag zwei großartige Künstler verloren. Mit seinem Film Blow up gewann er 1967 die goldene Palme in Cannes. Seinen letzten Spielfilm drehte er 1995 mit Jenseits der Wolken, wobei er bei den Dreharbeiten von Wim Wenders unterstützt wurde, da er selbst nach einem Schlaganfall im Jahr 1986 Probleme mit dem Sprechen hatte. 1995 erhielt er auch den Oscar für sein Lebenswerk.

Quelle: ORF

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten