jackson.jpgWie ihr sicher alle wisst, gab es massive Zwischenfälle rund um die Verfilmung der Vorgeschichte zu Der Herr der Ringe. New Line Cinema und Peter Jackson liegen in einem Rechtestreit, der darin gipfelte dass New Line Cinema sagte sie würden nie wieder einen Film mit dem Neuseeländer drehen. Man hatte sogar schon Kontakt mit Spider-Man Regisseur Sam Raimi aufgenommen. Nun sieht das Ganze schon wieder etwas anders aus: Robert Shaye, Geschäftsführer bei New Line Cinema sprach in einem Interview mit der New York Post über das Projekt. Der Hobbit wird definitiv kommen, aber man ist Peter Jackson nicht mehr grundsätzlich abgeneigt. Er persönlich weiß, dass noch einiges zu klären ist, aber er möchte die Streitigkeiten mit Peter Jackson so schnell wie möglich beenden und ist auch einer Zusammenarbeit nicht mehr grundsätzlich abgeneigt. Da werden die Herr der Ringe Fans weltweit wohl aufatmen.

Quelle: Herr-der-Ringe-Film.de

Neuen Kommentar schreiben

Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Beliebte Neuigkeiten