[REC] 2 (2009)

OT: [REC] 2 - 85 Minuten - Horror
[REC] 2 (2009)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
9093
Bewerten:

Filmkritik zu [REC] 2

Von am

[REC] machte vor, wie es kleine Horrorfilme aus Europa schaffen können ein vergleichsweise großes Pubklikum anzusprechen. Dank geschickter Werbung, die mit dem Schockeffekt des Films warb, positiven Kritiken und geängstigten Zusehern ließ auch das 1:1 Hollywoodremake Quarantäne nicht allzu lange auf sich warten. Doch auch die Macher des ersten Teils wollen noch einmal am Stoff verdienen und servieren nun einen Nachfolger, der alle Fans des Vorgängers sicher zufrieden stellen wird.

 

[REC] 2 setzt genau nach den Ereignissen des ersten Teils ein: Eine Spezialeinheit der Polizei wird losgeschickt um im verseuchten Gebäude für Ordnung zu sorgen. Jedes Mitglied des Einsatzes hat eine Kamera am Helm installiert und so geht es auf ins Ungewisse. Bald schon steht man vor den blutigen Spuren, die die Verseuchten im Inneren hinterlassen haben. Doch es gilt eine Mission zu erfüllen: Begleitet werden die Polizisten von einem Priester, der anscheinend weiß was hier vor geht und der eine Aufgabe erfüllen muss um alle zu retten…

 

Im Gegensatz zum ersten Teil gönnt sich [REC] 2 keine allzu lange Einführungszeit. Schnell geht es los, und der Film nimmt sich auch keine Zeit zum Durchatmen. Nach rasanten 85 Minuten ist das Spektakel schon wieder vorbei und es lässt sich zumindest zweifellos feststellen, dass [REC] 2 durch die Bank eine panische, ruhelose Stimmung erzeugt, die keine Zeit für Längen lässt. Rasant, schnell und ohne Durststrecken wird auf komprimierten Raum ein Zombiespektakel abgezogen, das wohl die meisten Anhänger des Vorgängers zufrieden stellen wird.

 

Aber es gibt auch Neuerungen: Dank der Einführung der Priesterfigur bekommt [REC] 2 einen neuen Touch, der die Hintergründe der Katastrophe etwas näher zeigt und insgesamt großteils überzeugt. So gibt es auch ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten, das jedoch auf Grund der neuen Storyfäden unerwartet ausfällt und sich doch in eine interessante Richtung bewegt. Überhaupt weiß der gesamte Ansatz, dass man den Zombiefilm mit einer Exorzismusthematik kreuzt durchaus zu gefallen und gewinnt der Story neue Ansätze ab.

 

Leider hat man es aber auch nicht geschafft die Schwächen des Vorgängers wirklich auszubessern. Interessant ist lediglich, dass nun nicht mehr nur eine Kamera zum Einsatz kommt, sondern an den Helmen der Spezialeinheit Kameras angebracht wurden und nun jeder Polizist zum Kameramann wird. Aber leider ist es auch in [REC] 2 noch so, dass man kaum mit den Figuren mitfiebert, da man nicht an sie gebunden wird, und so der gesamte Horror kaum tiefe Empathie beim Publikum auslöst. So verpufft die gesamte Hektik des Films insgesamt leider großteils wirkungslos, bzw. bleibt nur oberflächlich spannend.

 

Etwas schade ist auch, dass man sich kaum Zeit für Stimmungsaufbau und Atmosphäre nimmt, sondern wirklich pausenlos aufs Gas steigt. Dies ist insofern schade, da das Tempo meistens durch simple Schießereien wieder entschärft wird. Und diese Actionszenen wirken sich leider kaum positiv auf den Spannungsaufbau des Films aus. Manchmal funktioniert [REC] 2 aber auch wirklich prächtig und schafft es die hektische Ruhelosigkeit der Protagonisten auch auf das Publikum zu übertragen. In diesen Momenten ist [REC] 2 wirklich gelungen. Doch leider sind sie zu spärlich gesät.

 

Fazit:

[REC] 2 steht ganz in der Tradition des Vorgängers. Die Geschichte setzt nahtlos an diesen an und erweitert ihn dank der Exorzismusthematik doch ziemlich sinnvoll. Auch das hohe Tempo und die aufkommende Panik wurden geschickt von [REC] übernommen. Leider hat man es jedoch nicht geschafft Protagonisten zu präsentieren, die wirklich für die Empathie der Zuseher sorgen können. Auch erweist sich der Überhang an Schießereien und ein Mangel an subtilen Gruselmomenten als etwas schade. Trotzdem werden Anhänger des Vorgängers wohl auch mit [REC] 2 ihren Spaß haben.

 

Wertung:

6/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 3
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
33%
7 /10
0%
6 /10
33%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
33%
Vielleicht interessiert dich auch
[REC] (2007)
Dawn of the Dead
The Hills Have Eyes
Grave Encounters (2011)
Saw
Final Destination (2000)
Blair Witch Project
Trash Humpers (2009)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!