Beverly Hills Cop 2 (1987)

OT: Beverly Hills Cop 2 - 100 Minuten - Action / Komödie
Beverly Hills Cop 2 (1987)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: 03.04.2014
Will ich sehen
Liste
8782
Bewerten:

Filmkritik zu Beverly Hills Cop 2

Von am

Axel Foley geht in die zweite Runde. Teil 1 ist immer noch DER Film, den man mit dem Namen Eddie Murphy assoziiert und das zu recht, denn Murphy sollte später nie wieder so leichtfüßig und unverbraucht vor die Kamera treten. Wie es bei Fortsetzungen, besonders im Actiongenre, üblich ist, muss im zweiten Teil alles größer, lauter und spektakulärer sein. Die beiden Produzenten Jerry Bruckheimer und Don Simpson pumpten das Budget auf, engagierten nach „Top Gun“ erneut Actionspezialist Tony Scott („Days of Thunder“, „Man on Fire“) und ließen es so richtig krachen. Nur der Charme blieb dabei auf der Strecke.

Das fällt zunächst allerdings gar nicht auf, denn zumindest optisch fühlt man sich hier sofort heimisch. In Beverly Hills ist eine Bande unterwegs, die nach dem Alphabet vorgeht. In der Eingangssequenz wird ein Juwelier generalstabsmäßig ausgeraubt, bald darauf wird Foleys (Eddie Murphy, „48 Hrs.“, Metro“) Kumpel Captain Bogomil (Ronny Cox, „Robocop“, „Total Recall“) angeschossen und ringt nun mit dem Tod. Klar, dass Foley sich umgehend nach Beverly Hills begibt, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Die entscheidenden Elemente des Vorgängers wurden beibehalten. Foley ist seinen Vorgesetzten mit seiner arg unkonventionellen Art immer noch ein Dorn im Auge, allerdings gelingt es ihm sie mit seinem Plappermaul zu besänftigen. Ein ums andere mal übertrieben die Dialogautoren es aber mit Murphys Laberattacken, auch wenn der Wortwitz stets präsent bleibt.  Sich auf bewährte Charaktere verlassend, wird den beiden Cops Rosewood (Judge Reinhold, „Gremlins“) und Taggart (John Ashton, „Hidden Assassin“) eine wesentlich größere Rolle als noch im Vorgänger zugedacht. Nicht mehr nur als reine Stichwortgeber agierend, dürfen sie selbst handeln und das hat besonders im Finale so seine Auswirkungen. Da sie ständig dem Druck des neuen, dem Bürgermeister in den Arsch kriechenden. Polizeichefs ausgesetzt sind, sehen sie sich bald in einem Gewissenskonflikt. Kann man mit dem halblegalen Quälgeist Foley überhaupt zusammen arbeiten? Man kann...

Plottechnisch gibt es kaum Nennenswertes zu berichten, denn die Fronten sind schnell geklärt und so wartet man nur darauf, dass Waffenhändler Dent (Jürgen Prochnow, „Das Boot“, „Judge Dredd“) endlich der Kragen platzt. Prochnow selbst entwickelte sich mit dieser Rolle langsam zum gefragten Filmbösewicht in Hollywood, kam aber selten über diesen Typus hinaus. Die ihm zur Seite stehende Brigitte Nielsen („Cobra“, „Red Sonja“) ist in ihrem schauspielerischen Können derweil sichtlich beschränkt, wurde wohl aber auch nur wegen der Optik verpflichtet.

So einfach das Rezept hier auch ist, es funktioniert. Das gar nicht zusammen passende Cop-Trio macht, begleitet von flippiger Achtzigermucke, Beverly Hills unsicher, schaut bei Hugh Hefner vorbei und tritt den richtigen Leuten auf die Füße. Freilich werden die Ermittlungen von entsprechenden Actionszenen begleitet, die sich auf der Höhe der Zeit bewegen und kaum Wünsche offen lassen. Allein die Fahrt mit dem Betonmischer ist schon ein kleines Highlight für sich. Spätestens, wenn Rosewood im Finale auf den Ölfeldern die Schrotflinten zückt und einen Mantel überwirft, nimmt die Chose hier sowieso keiner mehr ernst.

Fazit:

„Beverly Hills Cop II” ist eine weitestgehend gelungene Fortsetzung des Eddie-Murphy-Hits, die dank des höheren Budgets actionmäßig noch mal eine Schippe drauf legt. Eddie Murphys Wortwitz ist, vor allem was sexuelle Anspielungen angeht, auf gewohntem Niveau, ein oder zwei Labberattackenanfälle hätten dem Film aber gut getan. Während der Plot zu konventionell ausfällt, ist Prochnow als Bösewicht einmal mehr zu gebrauchen. Keine Sternstunde der Achtziger aber sehr solides Entertainment. Da hat Murphy später ganz anderes abgeliefert.

 

Wertung:

7/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 7.1/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 8
10 /10
13%
9 /10
0%
8 /10
13%
7 /10
38%
6 /10
38%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Beverly Hills Cop - Ich lös
Irgendwann in Mexico (2003)
Beverly Hills Cop 3 (1994)
Der Tod steht ihr gut (1992)
Last Boy Scout - Das Ziel ist Überleben (1991)
Jagd auf
Die Maske (1994)
Last Action Hero (1993)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!