Cycling the Frame

OT: Cycling the Frame - 27 Minuten - Dokumentation / Essay
Cycling the Frame
Kinostart: 30.08.1988
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
8061
Bewerten:

Filmkritik zu Cycling the Frame

Von am

Kurzkritik im Rahmen der Viennale 2009:

 

Im Jahr 1988 entstand im Auftrag des Senders Freies Berlin eine Kurzdokumentation, der besonderen Art, die man wohl am ehesten als essayistisches Kino beschreiben kann. Die damals völlig unbekannte Tilda Swinton, die erst eine Hand voll Filme gedreht hatte, darunter auch unter der Regie von Christoph Schlingensief, setzte sich aufs Fahrrad, und fuhr die Berliner Mauer 160km entlang. Cynthia Beatt filmte sie dabei, und ließ sie ihre Gedanken äußern.

 

Drei Tage war Swinton unterwegs, herausgekommen ist ein, aus heutiger Sicht, höchst faszinierendes Zeitdokument, dass es schafft die Atmosphäre des gespaltenen Deutschlands (oder besser noch, der gespaltenen Welt) in Bilder zu fassen. Vorwiegend sieht man Swinton dabei von hinten, auf dem Fahrrad sitzend, während sie mit dem Publikum nur über einen Off-Kommentar, angelegt als Inneren Monolog, kommuniziert. Ihre Äußerungen sind dabei höchst subjektive Einblicke in ihre Gedankenwelt, sodass Cycling the Frame auch ein interessantes Schauspielerportrait ist, dass auch sehr von der Ausstrahlung von Tilda Swinton profitiert.

 

Es dürfte offensichtlich sein, dass ein solch ungewöhnlicher Film nicht für die breite Masse gedreht wurde. Und natürlich schafft es Cycling the Frame nicht vollends zu überzeugen, handelt es sich doch um ein klassisches, ungeschliffenes Experiment, ohne wirkliche narrative Ambition. Für alle experimentierfreudigen Cineasten ist Cycling the Frame aber dennoch einen Blick wert, da der Film schön anzusehen ist und einen fast schon meditativen Charakter hat.

 

Wertung:

6/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 1
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
100%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Keine Empfehlungen gefunden!
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!