Ritter aus Leidenschaft

OT: A Knight's Tale - 127 Minuten - Abenteuer
Ritter aus Leidenschaft
Kinostart: 06.09.2001
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
7840
Bewerten:

Filmkritik zu Ritter aus Leidenschaft

Von am

Bereits als kleiner Junge träumte William (Heath Ledger) davon, eines Tages mal ein adeliger Ritter zu werden, um auf großen Turnieren kämpfen zu können. Nun zieht er also als Diener eines Ritters durch die Lande. Überraschend stirbt dieser beim Stuhlgang während eines solchen Turniers. William ergreift die Chance und gibt sich als der Tote aus. Unterstützt von seinen Freunden reitet William nun von Turnier zu Turnier, um als Sieger hervorzugehen. Er nennt sich "Sir Ulrich von Lichtenstein". Die Massen jubeln ihm zu und selbst die Edeldame Jocelyn (Shannyn Sossamon) ist dem geheimnisvollem Newcomer zugetan. Nur dem hinterlistigen Count Adhemar (Rufus Sewell) gefallen die Erfolge Williams nicht, er selbst würde ganz gern Jocelyn für sich haben und entdeckt schliesslich wer Sir Ulrich wirklich ist....

 

Der Aufstieg eines armen Knappen zum weitbekannten Ritter ist mit viel Humor und netten Dialogen aufbereitet. Nie wurde das Rittertum so modernisiert dargestellt. Die Story an sich ist eigentlich mit dem Gut/Böse Schema rund um die gutaussehende Jungfrau simpel und klischeebeladen. Allerdings soll dieser auf Mainstream ausgelegte Film auch sicher nicht vor Korrektheit strotzen, sondern unterhalten. Und das tut die simple Story dank vieler netter kleiner Ideen. Evergreens aus der Rockszene sind angesagt. Vor allem „We will rock you“ kommt sehr gut in der Arena an. Überhaupt ist der ganze Film mit sehr modernen Songs untermalt. Bei romantischen Szene wird aber selbstverständlich auf mittelalterliche Lauten zurückgegriffen. Insgesamt hübsch poppig und modern.

 

Mit viel Humor, witzigen Einfällen und lustigen Figuren wird das Rittergenre neu verfilmt. Mit ziemlich viel Einfallsreichtum werden Ritterturniere fast zu einem Fussballspiel inklusive Zuschauerwelle oder der Burgsaal artet zu einer Disko aus. Nett war auch das Nike-Zeichen auf der neuen leichten Rüstung. Alles so geschickt in Szene gesetzt, dass diese Neuerungen wirklich passen und keineswegs fremd wirken. Die Schwertkämpfe sind zwar etwas trocken geraten, doch der Schwerpunkt des Films liegt ja auch auf dem Lanzenkampf. Der wurde toll inszeniert, nur hätte man ab und zu mal ein paar andere Kameraperspektiven wählen können. Die war doch etwas eintönig. Zwischen den Kämpfen gibt es immer wieder lustige Dialogen zwischen William und seinen Freuden. Unfreiwillig komische Situationen liegen da nicht fern, William kann zwar kämpfen wie ein Ritter aber leider nicht viel mehr. Das sorgt für jede Menge komischer Situationen. Ein wenig mehr Abwechslung außerhalb der Turniere hätte dem Film aber bestimmt nicht geschadet. Zwischendurch gibt es dann auch ein wenig Sentimentalitätsgehabe. Gut, dass man das nicht übertrieben hat. Spannung ist nur zum Schluss vorhanden, als William gegen Adhemar antritt, obwohl auch hier klar sein müsste wer am Ende der Sieger ist.....

 

Heath Ledger liefert als scheinbarer Newcomerritter einen guten soliden Part ab. Nach seinem Auftritt in „Der Patriot“ hat er hier seine erste wirklich große Hauptrolle. Vom Aussehen passt der Frauenschwarm als strahlender neuer Held in den Film. Nur die Rolle des raubeinigen Ritters passt nicht so ganz zu ihm. Deswegen gibt er sich ja auch ein wenig anders. Er bzw seine Figur sieht die Ritterkämpfe eher wie einen Spass. Auch der Rest der Crew passt gut ins Gesamtbild. Vor allem Shannyn Sossamon ist zum anbeißen. Nur Rufus Sewell hätte eine Spur böser sein können.

Fazit:
Nette popige Entstaubung der Ritterfilme mit vielen einfallsreichen Gags und guten Kämpfen. Popcornkino in Reinkultur. Gehirn beiseite legen, Popcorn hinstellen und unterhalten lassen. Kein „Film des Jahres“ aber gute Unterhaltung.


Wertung:
7/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.3/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 18
10 /10
0%
9 /10
11%
8 /10
17%
7 /10
11%
6 /10
28%
5 /10
17%
4 /10
17%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Die Ritter der Kokosnuss (1974)
Fluch der Karibik (2003)
Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 (2006)
Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt (Fluch der Karibik 3) (2007)
Prinzessin Mononoke (1997)
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011)
Der Hobbit - Eine unerwartete Reise (2012)
Hercules (2014)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
schon gesehen
Liste von mausmaus
Erstellt: 11.11.2013