Radio Rock Revolution (OT: The Boat That Rocked)

OT: The BoatThat Rocked - 130 Minuten - Komödie
Radio Rock Revolution (OT: The Boat That Rocked)
Kinostart: 17.04.2009
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
6511
Bewerten:

Filmkritik zu Radio Rock Revolution (OT: The Boat That Rocked)

Von am

Richard Curtis konnte sich bis dato vor allem als Autor einen Namen machen. Für sein Drehbuch zu Vier Hochzeiten und ein Todesfall wurde er für den Oscar nominiert, und zusätzlich zeigt er sich für die Drehbücher zu romantischen Komödien wie Bridget Jones oder Notting Hill verantwortlich. 2003 folgte dann sein Regiedebüt mit Tatsächlich…Liebe. Nun knapp sechs Jahre später folgt seine erst zweite Regiearbeit, die ihm wohl endgültig den Durchbruch auch als Regisseur bescheren könnte. Denn Radio Rock Revolution (im Original The Boat That Rocked) macht seinem Titel alle Ehren – der Film rockt nämlich wirklich, und bringt alles mit, was man von einem Kultfilm erwartet.

Wir schreiben das Jahr 1966: Die Rock- und Popszene ist auf dem Vormarsch in England, doch während sich das Publikum nach dieser Musik sehnt, spielen die offiziellen Radiosender nur mickrige 2 Stunden Popmusik am Tag. Dies hat dafür gesorgt, dass sich Piratensender eingeschaltet haben, die ein riesiges Publikum ansprechen, und sich dadurch gut mit Werbung finanzieren können. Einer dieser Sender ist Radio Rock, der von einem Boot aus, vor der Küste Großbritanniens sendet. Der Staat ist davon allerdings alles andere als erfreut. Minister Dormandy (herrlich: Kenneth Branagh) wird angesetzt um den Sender auszuschalten. Doch dazu muss erst das passende Gesetz entdeckt, oder wenn nötig neu erfunden werden. Auf dem Boot herrscht aber nichtsdestotrotz Partystimmung….

Radio Rock Revolution erzählt eine äußerst skurrile Geschichte die, wie könnte es auch anders sein, auf einer wahren Begebenheit basiert. Der wahre Kern des Ganzen basiert auf der Geschichte von Radio Caroline, einen Sender, der übrigens noch heute existiert. Doch es ist mit Sicherheit nicht die Absicht von Radio Rock Revolution diese wahre Begebenheit genau nachzukonstruieren. Stattdessen hat man sich den Spirit der Geschichte zu Herzen genommen und rund um diesen einen äußerst unterhaltsamen Film kreiert, der alles mitbringt, um in Zukunft als Kultfilm gefeiert zu werden (obwohl sich solche Phänomene natürlich nie abschätzen lassen).

Im Kern der Geschichte liegt ein Aspekt der schon die Robin Hood Saga durchzeichnete. Eine Gruppe von Menschen setzt sich über das Gesetz, aber nicht unbedingt um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen, sondern zum Wohl aller. Man nimmt es den Reichen, und gibt es den Armen, in diesem Fall sendet man von internationalen Gewässern aus das Radioprogramm nachdem sich die Menschen sehnen. Radio Rock Revolution stellt seine DJs dabei als Idealisten dar, die für die Musik leben, und deren Ziel es ist den Leuten das zu geben was sie wollen.

Umgesetzt wurde dies reichlich schräg, und mit äußerst viel Humor. Der Witz gibt sich dabei mal gewohnt britisch, mal völlig überdreht und richtig derbe, aber an manchen Stellen leider auch etwas überzogen. Bis auf den letzten erwähnten Aspekt gibt sich der Humor aber punktgenau getimed und vor allem mit Lachgarantie. Obwohl die Gagdichte vielleicht nicht die höchste ist, kann sich Radio Rock Revolution danke seinen herrlichen Charakteren und seinen skurrilen Situationen aber dennoch seine Kurzweiligkeit bewahren, und avanciert in seiner Gesamtheit zu einem äußerst stimmigen Unterhaltungsfilm.

Dazu tragen natürlich auch die großartigen Darsteller bei, die sich hier wirklich für alles hergeben. So zum Beispiel der immer tolle Philip Seymour Hoffman als kultiger DJ, der in bester Titanicmanier lieber mit dem Boot untergeht, als dass er aufhört zu senden, oder Bill Nighy als exzentrischer Chef des Senders. Wunderbar auch Nick Frost (bekannt aus Shaun of the Dead und Hot Fuzz), der trotz seines nicht unbedingt vorteilhaften Äußeren die Damenherzen erobert. Wirklich brillant auch Rhys Ifans als angeblich „coolster Typ der Welt“, Gavin. Den Gegenpart übernimmt ein Kenneth Branagh, der einen herrlichen Kontrast zu den ausgelassenen DJs bietet.


Nur dank diesen Spitzendarstellern und den durchgeknallten Figuren die Autor/Regisseur Richard Curtis ihnen auf den Leib geschrieben hat, funktioniert Radio Rock Revolution so gut. Denn im Kern bleibt der Film ein absurdes Ensemblestück, in dem uns alle Figuren ans Herz wachsen. Dabei ist man wirklich kreativ vorgegangen und hat sich einige herrlich absurd-komische Szenen einfallen lassen, die schon bald das Eis brechen und den Zuseher um den Finger wickeln. Der Charme des Films ergibt sich nämlich vor allem dadurch, dass er sich zwar wunderbar schräg gibt, aber es dennoch schafft die Balance zu wahren. Wie bereits erwähnt gibt es zwar kleine Ausrutscher, aber insgesamt sorgt Radio Rock Revolution für einen genial-komischen Abend, den ich jeden ans Herz legen möchte.

Fazit:
Radio Rock Revolution ist eine herrlich absurde Komödie, die es trotz kleinen Ausrutschern sehr gut schafft die Balance zu wahren und den Zuseher um den Finger zu wickeln. Kurzweilige Unterhaltung bietet der Film immer, und in sehr vielen Szenen hat man das Gefühlt einen künftigen Kultfilm zu sehen. Dazu tragen vor allem die grandiosen Darsteller, die schrägen Figuren und natürlich die skurrilen Situationen bei. Insgesamt macht der Film seinen Namen alle Ehre und rockt wirklich. Dazu trägt auch sicherlich der stimmig gewählte Soundtrack bei.

Wertung:
8/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 7.5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 13
10 /10
15%
9 /10
15%
8 /10
23%
7 /10
23%
6 /10
15%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
8%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Alles eine Frage der Zeit (2013)
The Big Lebowski (1998)
Zurück in die Zukunft 2 (1989)
Falsches Spiel mit Roger Rabbit
Zombieland (2009)
Zurück in die Zukunft (1985)
Zurück in die Zukunft 3 (1990)
Ziemlich beste Freunde (2011)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
pointred
Liste von bigdarwin
Erstellt: 20.05.2015
Filme
Liste von darwin-82
Erstellt: 20.05.2015
Will ich sehen
Liste von Wolke
Erstellt: 03.12.2013
Alle Listen anzeigen