Bride Wars - Beste Feindinnen

OT: Bride Wars - 90 Minuten - Komödie
Bride Wars - Beste Feindinnen
Kinostart: 06.02.2009
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
6104
Bewerten:

Filmkritik zu Bride Wars - Beste Feindinnen

Von am

Ein kleiner Exkurs: Ich persönlich weiß noch immer nicht, warum die Hochzeit, speziell im amerikanischen Unterhaltungskino, und auch in diversen Fernsehserien, immer noch als solch „lebensveränderndes“ Ereignis dargestellt wird. Natürlich verändern sich Lebensumstände, wenn man in einer ernsten Partnerschaft lebt, aber warum sollte das erst mit dem Zeitpunkt der Hochzeit so sein? Schließlich wird man schon deutlich länger zusammenleben, und sollte durch das Fest der Hochzeit eigentlich keinen großen Einschnitt mehr spüren. Vielleicht bleibt mir aufgrund dieser Ansicht der Reiz an klassischen Hochzeitsfilmen verborgen, was uns wieder zum hier besprochenen Film führt.

Liv (Kate Hudson) und Emma (Anne Hathaway) sind die besten Freundinnen. Schon seit ihren Kindertagen sind sie unzertrennlich, und sie teilen sich auch den Traum ihre jeweiligen Hochzeiten im Plaza-Hotel zu feiern. Deshalb ist es zunächst auch ein Grund zum Feiern, dass tatsächlich beide in kürze heiraten werden, und auch beide einen Termin im Plaza bekommen haben. Doch bei der Reservierung kommt es zu einem Missverständnis, sodass nur eine der beiden die begehrte Location bekommt. Was folgt ist Zickenterror vom Feinsten…

Man kann sich bereits nach der knappen Inhaltsangabe denken, dass sich das Drehbuch zu Bride Wars eher von einer einfallslosen Seite zeigt. Die Hochzeit wird als das große Ereignis aufgebaut, als zusätzlicher Zündstoff wird das Plaza-Hotel eingebaut, das schließlich die Probleme ins Rollen bringt, und schon kann der Zickenkrieg beginnen. Dieser spielt sich freilich nicht auf einer allzu ernsten Ebene ab (man will ja schließlich unterhalten) und so jagt ein mauer Gag dem nächsten und der genervte Zuseher wird des Öfteren auf die Uhr schauen.

Der Grund ist, dass dem Film einfach der nötige Pepp fehlt, und sich alles schön abgestanden und nach Schema F anfühlt. Warum man noch einen weiteren Film dieser Art braucht, ausser natürlich dass die Kassen klingen, erschließt sich mir jedenfalls nicht so ganz. Das Drehbuch wirkt offensichtlich konstruiert, sodass man die Gags rausschleudern kann, und so etwas wie einen komödiantischen Fluss, oder gar einen wirklich hohen Unterhaltungswert findet man leider nicht.

Da ist es natürlich umso tragischer, dass die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen überhaupt nicht stimmt. Gerade Anne Hathaway ist eigentlich eine sympathische und talentierte Darstellerin, aber was sie hier macht, bleibt nicht ganz nachvollziehbar. Und wenn das Drehbuch, gelinde ausgedrückt, schon sehr schwach ist, dann müsste man dies zumindest durch sympathische Darsteller kompensieren, und nicht auch noch auf dieser Ebene einen weiteren Schwachpunkt hinzufügen.

Deshalb bleibt auch am Ende nur die abschließende Frage welche Daseinsberechtigung man diesem Film zusprechen kann, oder anders formuliert: Warum sollte man sich Bride Wars im Kino ansehen? Schwierige Frage. Die Regie von Gary Winick ist zweifellos solide, und zumindest auf dieser Ebene ist der Film durchschnittliche Hollywoodkost. Auch so mancher Gag kann vielleicht zum Schmunzeln anregen. Recht viel mehr ist nicht zum Film zu sagen, und so bleibt es dem Zuseher überlassen ob er sich das Ganze antut, oder nicht. Meine Empfehlung ist allerdings klar: "Eher nicht"!


Fazit:
Bride Wars ist unterdurchschnittliche Hollywoodunterhaltung von der Stange. Das Drehbuch verfügt über nicht gerade wenig Schwächen und wirkt völlig lieblos durchkonstruiert. Die beiden Hauptdarstellerinnen harmonieren nicht gerade vorbildlich miteinander, und da der Film, ausser einigen mittelmäßigen Gags, eigentlich nichts zu bieten hat, bleibt an dieser Stelle auch nicht mehr wirklich viel dazu zu sagen.

Wertung:

3/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 4.5/10 | Kritiken: 2 | Wertungen: 6
10 /10
17%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
17%
5 /10
0%
4 /10
17%
3 /10
33%
2 /10
0%
1 /10
17%
Vielleicht interessiert dich auch
Kindsköpfe (Grown Ups) (2010)
Scary Movie 2 (2001)
Der kleine Nick (2009)
Radio Rock Revolution (OT: The Boat That Rocked)
Triff die Elisabeths (2009)
New in Town (2009)
Old Dogs - Daddy oder Deal (2009)
Der Kaufhaus Cop
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!