Cars

OT: Cars - 116 Minuten - Animation
Cars
Kinostart: 07.09.2006
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
394
Bewerten:

Filmkritik zu Cars

Von am

Nach Filmen wie Toy Story, Das große KrabbelnFindet Nemo und Die Unglaublichen ist Pixar die unangefochtene Nummer 1 im Bereich der Animationsfilmschmieden. Die Pixar Filme schaffen es mit unglaublicher Leichtigkeit den Zuseher in fremde Welten zu entführen und dort Abenteuer erleben zu lassen. In Cars wird man als Zuseher in die Welt der Autos hineinversetzt, in der Menschen, nicht wie in anderen Pixar Filmen, keine Rollen mehr spielen. Dennoch beginnt man als Zuseher erst gar nicht diese Welt zu hinterfragen, sondern wird sofort von der angenehmen Atmosphäre aufgesogen und erlebt ein schönes Abenteuer.

 

Lightning McQueen ist einer der großen Favoriten auf den Piston Cup. Bei der Überfahrt nach Californien, wo das große Entscheidungsrennen stattfinden soll, schläft der übermüdetet Transporter Mac ein und durch einen unglücklichen Zufall rutscht McQueen aus dem Anhänger und findet sich alleine in ihm unbekannten Terrain wieder. Er versucht irgendwie nach Californien zu finden, doch auf dem Weg wird er von einem Polizisten angehalten, weil er die örtliche Straße von Radiator Springs zerstört hat und der Richter verurteilt ihn dazu die Straße zu reparieren. Während McQueen am Anfang noch jede Möglichkeit zur Flucht sucht, gewöhnt er sich schon bald an das Kleinstadtleben, findet Freunde und verliebt sich in die Motelbesitzerin Sally...

 

Cars ist zweifellos ein sehr gelungener Animationsspaß für die ganze Familie. Besonders die sehr sympathischen Charaktere und der gut plazierte Humor des Films, lässt ihn auch nach mehrmaligen Ansehen nicht langweilig werden. Auch die perfekte Animation des Films, die sich besonders in den wunderschönen Panoramaaufnahmen zeigt, ist wohl mitunter das Beste was derzeit in diesem Genre zu finden ist. Doch leider will sich den ganzen Film über nicht wirklich das Gefühl einstellen, dass man jetzt gerade ein Meisterwerk sieht und somit fällt Cars gegenüber den anderen Pixarwerken etwas ab.

 

Dennoch besitzt der Film eine ungalubliche Liebe zum Detail, einen perfekt abgestimmten Soundtrack und besonders die Nebenfiguren können mit sehr viel rustikalem Charme aufwarten. Somit ist Cars, obwohl der Film kein Meisterwerk ist, ein absolut empfehlenswerter Film, der sicher für einen schönen Abend sorgen wird. Jung und Alt werden sicher unterhalten werden und besonders die angenehme Atmosphäre des Films und die sympathischen Figuren lassen ihn auch nach mehrmaligen Ansehen nicht langweilig werden. Wie so oft ist der Humor die große Stärke des Films. Im Gegensatz dazu stehen die Rennactionsequenzen die sich doch etwas wiederholen und deshalb als der große Minuspunkt in Erinnerung bleiben. Auch die Synchronstimme von Niki Lauda ist nicht wirklich überzeugend. Hier hätte man lieber einen professionellen Sprecher engagieren sollen.

 

Fazit:

Cars ist sympathisch und witzig, jedoch nicht auf dem gleichen Niveau wie die Vorgänger von Pixar. Dieser Satz soll aber keinesfalls als Abschreckung dienen, denn Cars unterhält dennoch die ganze Laufzeit über und macht auch nach wiederholtem Ansehen Spaß! Wirklich negativ sind nur die sich wiederholenden Actionszenen.

 

Wertung:

7/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.6/10 | Kritiken: 1 | Wertungen: 17
10 /10
0%
9 /10
12%
8 /10
24%
7 /10
29%
6 /10
18%
5 /10
6%
4 /10
0%
3 /10
6%
2 /10
6%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Toy Story 2
Cars 2 (2011)
Toy Story
Shrek - Der tollkühne Held (2001)
Rio (2011)
Toy Story 3 (2010)
Die Monster AG (2001)
Die Simpsons - Der Film
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Pixar Topliste
Liste von The Godfather
Erstellt: 11.09.2012
Pixar Filme
Liste von MyKinoTrailer
Erstellt: 09.09.2012