Bird's Nest

OT: -  87 Minuten -  Dokumentation 
Bird
Kinostart: 06.06.2008
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
3539
Bewerten:

Filmkritik zu Bird's Nest

Von am

Gerade in letzter Zeit sorgten die bevorstehenden Olympischen Sommerspiele in Peking 2008 für Schlagzeilen. Doch Positives war nur selten zuhören, stattdessen hatte der Fackellauf rund um die Welt mit großem Widerstand zu kämpfen, und zahllose Demonstranten nutzten das mediale Interesse, um für ihre Überzeugungen einzustehen. Gerade durch diesen sehr negativen Schattenwurf tut ein Film wie Bird`s Nest richtig gut. Zwar steht nicht direkt die Olympiade im Zentrum des Films, sondern der Ort, an dem sie stattfinden soll, aber dafür bekommt man herrliche Einblicke in die chinesische Kultur und das urbane Zusammenleben im Allgemeinen.


Die beiden Schweizer Stararchitekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, die sich unter anderem für die Allianz-Arena in München verantwortlich zeigen, wollen unbedingt das National Stadium für die Olympischen Spiele in Peking 2008 entwerfen. Noch bevor sie engagiert sind, stürzen sie sich in die Arbeit und machen sich mit den kulturellen Gepflogenheiten vertraut. Schließlich einigen sie sich auf einen Entwurf, der durch seine luftigen Verstrebungen an der Außenseite etwas an ein Vogelnest erinnert, und tatsächlich wird ihr Beitrag schließlich ausgewählt. Parallel dazu wurden sie auch engagiert, um einen ganzen Stadtteil für die 3 Millionen-Stadt Jinhua zu bauen...


Vordergründig ist Bird's Nest, so wie es Regisseur Christoph Schraub zunächst auch beabsichtigte, natürlich eine Dokumentation über die beiden berühmten Stararchitekten und beleuchtet ihre einzigartige Arbeitsweise. Doch gerade im Zusammenspiel mit seinem Regiekollegen Michael Schindhelm erreicht Bird's Nest noch eine wesentlich umfassendere, informativere und vor allem hoch faszinierende Ebene, was sich wohl durch die unterschiedlichen Aspekte, die von beiden Filmemachern angestrebt wurden, erklären lässt. 


Denn neben all den grundlegenden Auseinandersetzungen mit den Architekten und ihrer Arbeitsweise beschäftigt sich Bird's Nest vor allem mit den kulturellen Eigenheiten Chinas und schließlich auch noch mit den Aspekten des urbanen Zusammenlebens. Für einen westlichen Architekten gibt es wahrscheinlich keine größere Herausforderung als im asiatischen Raum zu arbeiten, was nicht nur am gigantischen Baudrang der Asiaten, sondern vor allem an den grundlegenden kulturellen und architektonischen Unterschieden der östlichen und westlichen Gesellschaft liegt.


In Bird's Nest gibt es immer wieder diese kleinen Momente, in denen der Film sich Zeit nimmt, um Impressionen der Umgebung zu zeigen und um die Einheimischen zu Wort kommen zu lassen. Für den Zuseher ist dies eine herrliche Möglichkeit, um in die chinesische Kultur zu schnuppern und um in den verschiedenen Menschen die deutlichen Unterschiede zu sehen, die sich im Vergleich zu den Europäern anbieten. Speziell die beiden abgebrühten Architekten, die mit ihrer Professionalität und ihrer Jetset-Ausstrahlung auftreten, bilden doch einen enormen Kontrast zu den zurückhaltenden Einheimischen.


Durch diese vielen Facetten des Films, die dank der unterschiedlichen Intentionen der Regisseure entstanden sind, ergibt Bird's Nest ein unglaublich vollständiges Bild und erzeugt eine Atmosphäre, in der man sich gerne verliert, um von anderen Plätzen der Erde zu träumen, die der Heimat zwar ähnlich sind, aber eben doch ganz anders funktionieren. Interesse, Neugier und Entdeckerdrang sollten aber mitgebracht werden, denn nur so kann man Bird's Nest wirklich genießen.


Fazit:

Bird's Nest erzählt auf der einen Seite von zwei Schweizer Stararchitekten, die alles versuchen, um in China ihr Wunschprojekt zu realisieren, ihren besonderen Methoden bei der Arbeit, aber vor allem von den kleinen kulturellen Feinheiten Chinas und vom urbanen Zusammenleben. All diese Komponenten mixt der Film so gekonnt zusammen, dass er für den geneigten Zuseher ein Tor in eine andere Welt öffnet und es nur mehr an ihm liegt, auch einzutreten.


Wertung:

7/10 Punkte

Wer für Bird's Nest nicht ins Kino will, der kann hier bei Polyvideo auch direkt die DVD ordern, die bereits eine Woche vor Kinostart angeboten wird!

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 2
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
50%
6 /10
50%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Let
Tyson
Where in the World Is Osama Bin Laden?
Unsere Erde - Der Film
In die Welt
No Direction Home: Bob Dylan
Mein liebster Feind
Sharkwater
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!