Grenzgängerinnen (2008)

OT: Grenzgängerinnen - 70 Minuten - Dokumentation
Grenzgängerinnen (2008)
Kinostart: 25.04.2008
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
3230
Bewerten:
Der Dokumentarfilm von Ulkü Akbaba beleuchtet in Interviews die unterschiedlichsten Lebensgeschichten von sieben Wienerinnen, die mit einer Ausnahme nicht hier geboren wurden. Zu Wort kommen die Senegalesin Yaya, die als Geschäftsfrau zwei Läden in Österreich betreibt; Ewa, das lesbische polnische "Gastarbeiterkind", journalistisch tätig und als Wissenschafterin reüssierend; Feride, die Kopftuch tragende Taxilenkerin aus der Türkei, die mit ihrem Ehemann die Rollen getauscht hat; Kristin, Architektin und Künstlerin, eine Wienerin jüdischer Herkunft, die als Kind mit ihren Eltern nach Wien reimmigrierte; Nela, die mit ihren Kindern und ihrem Ehemann nach Costa Rica auswandern will; Nahid, die iranische Schriftstellerin, die nach der Revolution nicht in ihre Heimat zurückkehren konnte; Matilda, Tochter einer Romni und eines Serben, die als einzige der sieben Frauen in Wien geboren wurde und in Wien und Novisad aufwuchs, als Straßenkind zur Musik kam und heute in Wien als Jazzsängerin lebt. Allen gemeinsam ist der Mut, sich von sozioökonomischen, milieubedingten und sexuellen Zuschreibungen zu lösen. Im Mittelpunkt steht ihr selbstbestimmtes Leben abseits von klischeehaften Vorstellungen und Identitätsentwürfen.

Quelle: Filmladen
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 0/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 0
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Keine Empfehlungen gefunden!
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!