Stories We Tell (2012)

OT: Stories We Tell - 108 Minuten - Dokumentation
Stories We Tell (2012)
Kinostart: 28.03.2014
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
19926
Bewerten:

Filmkritik zu Stories We Tell

Von am
Diesem Dokumentarfilm ging eine persönliche Erfahrung der Regisseurin Sarah Polley voraus. Im Jahre 2007 fand sie per Zufall heraus, dass ihr eigentlicher Vater nicht ihr biologischer Vater sei. Ein Geheimnis, welches ihre früh verstorbene Mutter mit ins Grab genommen hatte. Als sich Polley auf die Suche nach ihrem biologischen Vater macht, entstand die Idee für das Drehbuch zum persönlichsten ihrer Filme.

Zu Beginn von „Stories We Tell“ räumt Sarah Polley ihren Familienmitgliedern genügend Raum und Zeit ein, damit es sich diese auf ihren Sesseln und Couchen vor der Kamera bequem machen. Es geht darum, dass sie ihnen ihre eigenen und persönlichen Zugänge zur gemeinsamen Familiengeschichte entlockt. Als Frau hinter dem Filmapparat ist sie nicht die Tochter, Schwester, Cousine, Freundin, Nichte, sondern Regisseurin. Die vorhin erwähnten Rollen kann sie nicht gänzlich ablegen, doch das ist auch nicht relevant, gerade diese Vertrautheit im Ton und Umgang miteinander geschieht zugunsten dieser sehr intimen Filmerzählung.

Ebenfalls auf Polleys Seite und hinter der Kamera sitzt das Publikum und macht es sich im Kinosessel bequem. Dem wird hier schließlich nur der fertig geschnittene Film präsentiert, doch der ist so überraschend lebendig, dass es sich nach einem Mittendrinnen anfühlt. Obwohl die Regisseurin mehr als ein Dutzend Personen in verschiedensten kanadischen Städten zu Wort kommen lässt und in der Darstellung ihrer Familie durch einige Jahrzehnte reist, fühlt es sich "Stories We Tell" wie eine kurzweilige und äußerst amüsante Angelegenheit an.

Und was für eine lebhafte und charmante Familie die Polleys doch sind. Zumindest lässt sie uns am Ende des Films in diesem Glauben. Denn in ihrem ersten Dokumentarfilm - ihre bekanntesten bisherigen Filme sind „Away from Her“ und „Take This Waltz“ - geht es in erster Linie um die Kunst des Geschichtenerzählens und der Umgang mit Erinnerungen. Genauer gesagt darum, wie persönliche Ereignisse im Rahmen des Familienkollektivs empfunden wurden und wiedergegeben werden. Diese Ereignisse lässt sie in Situationen nachspielen, sei von der Familie selbst oder von Schauspielern. Verwendet werden Fotografien, Archivaufnahmen oder nachgestellte Super-8-Szenen.

Wie jede gute Geschichtenerzählerin, versteht es die Regisseurin, uns die Story schmackhaft und äußerst unterhaltsam zu verkaufen. Es geht ihr nicht darum, wie gewöhnlich oder verrückt die Familie Polley ist. Auch nicht darum, ihre Familie in das beste oder richtige Licht zu rücken. Wie eine persönliche Entdeckung das ganze Leben auf den Kopf stellen kann. „Stories We Tell“ zeigt mehrere Arten, wie Geschichten transportiert werden können. Zugleich zeigt sie dabei liebevolle Klein-Portäts von ihren Eltern und Geschwistern.

Fazit:
Sarah Polley ist weltweit eine der vielversprechendsten jungen Filmemacherinnen und in ihrem Dokumentarfilm - und mit Abstand bestem Film - „Stories We Tell" beweist sie uns erneut, wie talentiert sie ist. Mit Leichtigkeit geht sie hier an die Arbeit und hält ihrer Familie die Kamera - diese erweist sich vielmehr als eine Art Spiegel - vor die einzelnen Gesichter und lässt sie in deren Erinnerungen stöbern. Diese subjektiven empfundenen Geschichten verknüpft sie zu einer runden Erzählung über ihre Familie. Mit handwerklichem Geschick, nüchterner Tiefgründigkeit und erzählerischem Humor führt sie uns durch ihr Familienalbum. Die Polleys sind keine Familie mit einem allzu außergewöhnlichen Hintergrund, allerdings und vor allem im persönlichen Bezug macht sie die Regisseurin vordergründig zu einer solchen. Mit diesem Film kommen wir der Regisseurin Polley und ihrem bisherigen Werk ein großes Stück näher.

Wertung:
9/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 7.7/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 3
10 /10
0%
9 /10
33%
8 /10
0%
7 /10
67%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Begegnungen am Ende der Welt (2007)
Master of the Universe (2013)
Bowling for Columbine (2002)
Im Keller (2014)
Unsere Ozeane (2009)
Room 237 (2012)
The Act of Killing (2012)
Banksy - Exit Through the Gift Shop (2010)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Will ich sehen
Liste von julian
Erstellt: 16.10.2014
Will ich sehen
Liste von Capsicum
Erstellt: 20.10.2013
Will ich sehen
Liste von Ramtin
Erstellt: 14.04.2013
Alle Listen anzeigen