Das hält kein Jahr ...! (2013)

OT: I Give It a Year - 97 Minuten - Komödie / Romantik
Das hält kein Jahr ...! (2013)
Kinostart: 19.04.2013
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
18903
Bewerten:

Filmkritik zu Das hält kein Jahr ...!

Von am
Wenn man die Ironie des Lebens mit einer Portion eigenständigen Witz auf den Punkt gebracht haben will, hört man sich entweder Alanis Morissette´s Song „Ironic“ an, oder man setzt sich in eine britische Komödie. Schon mit dem Titel „Das hält kein Jahr“ (orig. „I Give It a Year) verspricht Regisseur Dan Mazer die unromantischen Seiten eines jungen Eheglücks zu zeigen, - und das Darauffolgende hält allen Erwartungen stand.

Dass sich Gegensätze anziehen ist bekannt. So finden  auch Karrierefrau Nat (Rose Byrne) und der lockere Schriftsteller Josh (Rafe Spall) zueinander und geben sich feierlich das „JA-Wort“. Eine Reihe schlechter Omen werden zwar zur Kenntnis genommen, doch vorerst - genau wie die schlechten Seiten des zukünftigen Partners - ignoriert. Wie das mit den beiden unterschiedlichen Charakteren funktionieren soll, fragt sich allerdings auch der Familien- und Bekanntenkreis des Paares und gibt der Ehe gerademal ein Jahr. Und ihre Liebe wird tatsächlich auf harte Proben gestellt, welche es ihnen allmählich schwer machen, weiter für ihre Beziehung zu kämpfen. Die zwei härtesten Eheprüfungen kommen in Form von Joshs hübscher Ex-Flamme Chloe (Anna Faris), und Nats charismatischen Vorgesetzten Guy (Simon Baker), welche es beide gut verstehen, Chaos ins Beziehungsleben zu bringen.

Ein gekonntes Spiel typischer Beziehungskonflikte, welche üblicherweise dann Einkehr nehmen, wenn die letzten „Liebes-Schmetterlinge“ im Alltagssumpf erstickt sind. Wenn man sich nicht schon mit der einen oder anderen Situation identifizieren kann, macht es zumindest Spaß, den beiden Hauptdarstellern beim agieren zuzusehen. Die Pointen setzen voll auf den britischen Humor und wer dafür zu haben ist, wird sich prächtig unterhalten. Auch die Besetzung gilt als großer Sympathieträger des Films, - so sieht man beispielsweise, Mentalist-Schauspieler Simon Baker, auch einfach nur gerne auf der Leinwand.

Mazer gibt der Komödie auch einen schönen, klassischen Aufbau, ohne strukturelle Experimente und setzt auf ein mehr oder weniger absehbares Ende. Wenn die Pointen stimmen und gut getimt sind, ist daran nichts auszusetzten und unterstützt die leichte, abendliche Unterhaltungsform.

Fazit:
Mit guter Besetzung und englischem Humor gelingt Mazer eine sympathische Liebeskomödie, welche mit den Problemen einer Beziehung spielt, die ihre erste, große Romantik hinter sich hat. Wer sich auf den britischen Humor einlassen kann, wird den Film unter „gut-unterhaltend“ verbuchen und ihn in Erinnerung behalten. Und zwar länger als nur ein Jahr.

Wertung:
7/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 5.5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 6
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
17%
7 /10
17%
6 /10
0%
5 /10
33%
4 /10
33%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Take This Waltz (2011)
Love Steaks (2013)
Hannas Reise (2013)
Magic in the Moonlight (2014)
Love, Rosie - Für immer vielleicht (2014)
Für immer Single? (2014)
Die Schadenfreundinnen (2014)
Vaterfreuden (2014)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Will ich sehen
Liste von Ramtin
Erstellt: 14.04.2013