Romance & Cigarettes (2005)

OT: - 115 Minuten - Musical
Romance & Cigarettes (2005)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: 28.09.2012 - Blu-ray-Start: 28.09.2012
Will ich sehen
Liste
189
Bewerten:

Filmkritik zu Romance & Cigarettes

Von am

Lange Zeit munkelte man in der Filmszene dass die Coen Brüder, das Drehbuch ihres Lieblingsschauspielers John Turturro verfilmen würden. Doch irgendwie kam das Projekt nicht in die Gänge und so führte Turturro selbst Regie bei seinem Projekt Romance and Cigarettes. Die Coens standen als Produzenten zur Verfügung und man merkt dem Film auch deutlich an dass er viel vom skurrilen Humor der The Big Lebowski Schöpfer beinhaltet.

 

Nick Murder (James Gandolfini) ist Stahlarbeiter und verbringt einen Großteil seines Tages mit schweren Arbeiten und Gesprächen mit seinem Freund Angelo (Steve Buscemi), die sich meistens um Sex drehen. Besonders gerne denkt Nick über seine Affäre mit der Prostituierten Tula (Kate Winslet) nach, die seinem Sexleben die Würze gibt, welche er bei seiner Frau Kitty (Susan Sarandon) schon lange vermisst. Doch als diese die Affäre ihres Mannes entlarvt verändert sich ihr Eheleben grundlegend...

 

Bereits die Entstehungsgeschichte dieses Films ist eine Erwähnung wert. Denn die Arbeit an dem Drehbuch begann für John Turturro nicht irgendwann, sie begann genau mit den Dreharbeiten zum Film Barton Fink, in dem er einen Drehbuchautor spielte. Er wollte vor der Kamera nicht irgendetwas auf der Schreibmaschine tippen, also begann er damals die ersten Entwürfe seines nun fertiggestellten Films Romance and Cigarettes.

 

Jeder der die Namen Coen und Turturro gelesen hat, und auch mit ihren vorherigen Projekten vertraut ist, der wird sich denken können dass Romance and Cigarettes unter Garantie kein gewöhnlicher Film ist. Viel mehr stellt er eine Homage an die alten Hollywoodmusicals dar, die mit viel schwarzem Humor und Skurrilität vermixt im Arbieterviertel Queens, aus dem Leben einer gewöhnlichen amerikanischen Familie erzählt.

 

Doch gewöhnlich ist wohl der falsche Begriff wenn man sich die seltsamen und dennoch wunderbaren Charaktere ansieht die den Film bewohnen. Jede einzelne Figur ist eine Obskurität und der geniale unkonventionelle Humor des Films lässt ihn zu einem Filmerlebnis der besonderen Art werden. Dabei wird Romance and Cigarettes garantiert sehr gespalten aufgenommen werden. Zum einen bewegt sich der Humor sehr weit vom Mainstream entfernt und die explizite Sexsprache des Films wird wohl auch nicht jedermans Sache sein. Besonders erwähnenswert ist ebenfalls der Erzählstil des Films, der seine sehr dünne Story nur als Deckmantel verwendet um ein bombastisches Feuerwerk an Emotionen zu zünden. Zu Beginn ist der Film ausgesprochen witzig, um sich am Ende dann in einem ausserordentlich dramatischen Höhepunkt zu steigern. Doch von Anfang an besitzt Romance and Cigarettes etwas dass die meisten Hollywoodproduktionen vermissen lassen: Viel Herz und Kompromisslosigkeit.

 

Dabei ist es schön mit anzusehen wie sich John Turturro zwanghaft weigert auf normale Filmkonventionen einzulassen. Er verzichtet auf einen durchgehenden Spannungsbogen, sondern setzt vor allem auf die fast magische Ausstrahlung seiner Einzelszenen die von Zeit zu Zeit durch Tagträume unterbrochen werden und die sich in den Musicalszenen zu einem fantastischen Höhepunkt nach dem anderen entwickeln. Es ist einfach wunderbar dass Turturro den Mut hatte seinem Stil vom Anfang bis zum Ende treu zu bleiben und sich somit von der beinahe standardisierten Hollywoodbranche etwas abhebt.

 

Die schauspielerischen Leistungen des Films sind alle wirklich hervorragend, und wohl das Einzige über das man nicht ausgiebig diskutieren kann. Denn sowohl James Gandolfini, als auch Susan Sarandon meistern ihre Rollen fabelhaft und tragen hervorragend durch den Film. Doch die wahren Meisterleistungen finden sich in den Nebenrollen. Zum einen in Gestalt von Christopher Walken, der seine ausgeflippte Rolle wirklich mit bravour meistert und als besonders witzig in Erinnerung bleibt und zum Anderen natürlich durch Kate Winslet die sich als Prostituierte selbst übertrifft und sich als Meisterin des Dirty Talk etabliert.

 

Romance and Cigarettes ist ein wunderbares Kinoerlebnis der besonderen Art, dass vor allem durch seine ausgeflippten Einfälle und durch den kompromisslosen Humor in Erinnerung bleibt. Zwar werden sich viele Menschen schwer tun zu diesem Film Zugang zu finden, da er gänzlich anders als normale Hollywoodfilme aufgebaut ist, aber jeder der gefallen an den Filmen der Coen Brüder findet wird wohl auch bei Romance and Cigarettes vortrefflich unterhalten werden. Besonders die Musicaleinlagen mit ihren wirklich durchgeknallten Choreographien erweisen sich als Garant für emotionale Berg- und Talfahrten und sorgen für Gänsehautatmosphäre.

 

Fazit:

Ein aussergewöhnliches Kinoerlebnis voller unkonventioneller Ideen!

 

Wertung:

9/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 2
10 /10
0%
9 /10
50%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
50%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Hairspray
Mamma, Mia! (2008)
Lord of the Dance 3D (2011)
The Rocky Horror Picture Show (1975)
Les Misérables (2012)
Nine (2009)
Jersey Boys (2014)
Die Schöne und das Biest (1991)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!