Hai Alarm am Müggelsee (2013)

OT: Hai Alarm am Müggelsee - 103 Minuten - Komödie
Hai Alarm am Müggelsee (2013)
Kinostart: 03.05.2013
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
18588
Bewerten:

Filmkritik zu Hai Alarm am Müggelsee

Von am
Wer SONNENALLEE (1999), HERR LEHMANN (2003) oder WARUM MÄNNER NICHT ZUHÖREN UND FRAUEN SCHLECHT EINPARKEN (2007) gesehen hat, weiß mit was er es bei einem Film von Leander Haußmann zu tun hat. Viel Humor, aber auch ein guter Schuss Satire darf dabei nicht fehlen. Auch Sven Regener ist kein unbeschriebenes Blatt. Er wurde besonders durch seinen musikalischen Werdegang mit der Band ELEMENT OF CRIME bekannt und als Schriftsteller, u.a. für die Literaturvorlage zum Film HERR LEHMANN. Mit HAI-ALARM AM MÜGGELSEE, arbeiten sie das erste Mal in Regiearbeit zusammen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Im beschaulichen Friedrichshagen am Müggelsee in Berlin kommt es zur Katastrophe: ein Hai im See. Doch die Friedrichshagener wäre nicht aus Friedrichshagen, hätten sie nicht, dank der kompetenten Städtemarketing-Expertin Vera, einen Plan zur Hand. Besser gesagt: Plan A, B und C – die systematisch abgearbeitet werden. Haußmann und Regener verstehen sich darauf, ein nettes Örtchen ohne Probleme und mit einer gelungenen Kommunalpolitik, in Schwierigkeiten zu bringen. Auslöser dafür ist ein kubanischer Zierhai, der vor vielen Jahren als Geschenk Kubas an die DDR gedacht war.

Wer jetzt einen Haischocker á la Hollywood erwartet, muss umdenken. Denn hier steht nicht ein hungriger, riesiger, menschenfressender Hai im Mittelpunkt, sondern die Friedrichshagener und ihr Geschick, einen gelungen Hai-Alarm auszulösen. Mit aller Souveränität wird das Thema angegangen und in vielen Stadtratssitzungen ausdiskutiert, was zu tun sei. Dabei lassen die beiden Regisseure besonders das Städtemarketing und die Kommunalpolitik des Bürgermeisters im Zentrum des Geschehens stehen. Sie zeigen auf, wie ein Hai-Alarm funktioniert und mit welchen Schwierigkeiten man, vor allem von der Städtemarketingseite aus gesehen, rechnen muss. Es kommt sogar ein Fischexperte der Humboldt- Universität Berlin nach Friedrichshagen, um die Sache aufzuklären.

Dabei werden besonders die Friedrichshagener selbst sehr gut ausgeleuchtet: die meisten heißen Müller, haben ein mehr oder weniger wichtiges Amt inne (Bürgermeister, Städtemarketing, Polizist) und doch weiß keiner so richtig was zu tun ist, außer Vera Baum. Sie ist die Expertin für das Städtemarketing und behält den Überblick über den Alarm. Sie versteht sich außerdem sehr gut mit dem Hai-Jäger Snake Müller, der jedoch von den Planungen gänzlich ausgeschlossen wird.

Regener und Haußmann haben mit diesem Film ein neues Genre in Deutschland erschaffen, den Alarmfilm. Dieser zeichnet sich aus, sowohl durch humoristische Leitgedanken, aber auch tiefgreifender Dramatik. Diese kann man besonders zum Ende des Films erkennen, wenn der Alarm seinen Höhepunkt erreicht. Plötzlich kommen Waffen und Sprengstoff zum Einsatz, aber auch Intrigen werden aufgedeckt.

Fazit:
HAI-ALARM AM MÜGGELSEE ist eine gelungene Komödie, voll von schwarzem Humor und Ironie – was einem zum Teil erst im Nachhinein klar wird.

Wertung:
9/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 9.5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 2
10 /10
50%
9 /10
50%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
The Big Lebowski (1998)
Burn after reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? (2008)
Männer die auf Ziegen starren (The Men Who Stare At Goats) (2009)
Contact High
Bad Fucking (2013)
Und Äktschn! (2014)
Lügen auf Kubanisch (2012)
Die Werkstürmer (2013)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Feine Filme
Liste von Tasse
Erstellt: 12.10.2015
2013
Liste von arienette
Erstellt: 23.04.2013
Will ich sehen
Liste von BrianFantana
Erstellt: 05.10.2012
Alle Listen anzeigen