Die Monster Uni (2013)

OT: Monsters University - 110 Minuten - Zeichentrick / Abenteuer / Komödie / Familie / Fantasy
Die Monster Uni (2013)
Kinostart: 20.06.2013
DVD-Start: 07.11.2013 - Blu-ray-Start: 07.11.2013
Will ich sehen
Liste
18560
Bewerten:

Filmkritik zu Die Monster Uni

Von am
2001 stellte Pixar mit Die Monster AG ihren kreativen Einfallsreichtum erneut eindrucksvoll unter Beweis. Auch aufgrund von Filmen wie Ratatouille und Findet Nemo kann man wohl ohne zu übertreiben behaupten, dass Pixar sich ganz oben auf der Bestenliste der Macher des Genres Animationsfilme befindet. Während es bei anderen Reihen wie Toy Story und Cars bereits Fortsetzungen gab, versucht man es diesmal aber andersrum und bringt ein Prequel zu Die Monster AG in die Kinos.

Wie der Titel schon erwarten lässt, wird uns in Die Monster Uni die Ausbildung der späteren „Schreckgespenster“ zum Besten gegeben. Im Gegensatz zum Vorgänger rückt das kleine grüne riesen Auge Mike Glotzkowski in den Vordergrund und verdrängt den haarigen türkisen Schreckmeister Sullivan zur Nebenrolle. Dies stört anfänglich den Unterhaltungswert ein wenig, da das Zusammenspiel der Beiden schon bei Die Monster AG das Prunkstück des Filmes war und den Ausgangspunkt von amüsanten Dialogen darstellte. Im Laufe des Filmes finden die zwei aber immer mehr zusammen statt und es kommt wieder zu zitierwürdigen Dialogen. Allerdings muss man hier im Vergleich zum Vorgänger Abstriche machen und Gesamt muss man sagen, dass Sullivan um einiges  weniger zu Geltung kommen kann und die Figur unausgewogener und weniger durchdacht wirkt.

Ihre große Stärke kann Pixar aber wieder einmal ausspielen. Was Kreativität und Einfallsreichtum angeht braucht sich nämlich auch Die Monster Uni nicht zu verstecken. Witzig und geschickt werden die Parallelen vom Leben in der Monster Uni zum Campusleben der realen Welt gestrickt. Es macht riesen Spaß die Vorlesungen über wirkungsvolles Erschrecken oder die verschiedenen Cliquen und deren Machtkampf mitzuerleben. Auch die Figuren sind wieder höchst amüsant und kreativ gestaltet. Sei es das zweiköpfige Brüderpaar Terri und Terry Perry, die gruselige Dekanin Hardscrabble oder der lustig verbogene Art. Wie so oft sind die besten Lachmomente auf die skurrilen und witzigen Figuren zurückzuführen.

Kreativ und auf den neusten technischen Stand kann man die Animationen bezeichnen. Eine kunterbunte Welt mit viel Liebe zum Detail und gelungenen 3D Effekten verwöhnen das Auge der Zuseher. Wie immer wird auch eine moralische Botschaft präsentiert. Diese fällt diesmal allerdings nicht so überzeugend aus. Die Botschaft man soll nicht Betrügen und die des hohen Stellenwertes einer Freundschaft, greift nicht wirklich und die emotionale Bindung ist geringer als bei anderen Pixar-Produktionen.

Fazit:
Auch bei Die Monster Uni kann Pixar mit seinen altbekannten Stärken aufwarten: Kreatives  und einfallsreiches Kino am neuesten Stand der Technik und mit viel Liebe zum Detail wird geboten. Die Story und der moralische Wegweiser können allerdings nicht komplett überzeugen, sodass man sagen muss, dass Die Monster Uni nicht ganz mit seinen Vorgänger Die Monster AG mithalten kann. Einem amüsanten und unterhaltungsreichen Kinoerlebnis steht aber trotzdem nichts im Wege.

Wertung:
7/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.4/10 | Kritiken: 1 | Wertungen: 13
10 /10
0%
9 /10
8%
8 /10
23%
7 /10
23%
6 /10
8%
5 /10
31%
4 /10
0%
3 /10
8%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Shrek 3 - Der Dritte (2007)
Merida - Legende der Highlands (2012)
Die Croods (2013)
Kevin - Allein zu Haus (1990)
Ich - Einfach unverbesserlich 2 (2013)
Hotel Transsilvanien (2012)
Ducktales: Der Film - Jäger der verlorenen Lampe (1990)
Chicken Run - Hennen rennen (2000)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Will ich sehen
Liste von Jaws666
Erstellt: 18.10.2013
Will ich sehen
Liste von Cineast90
Erstellt: 09.06.2013
Alle Listen anzeigen