Die Bestimmer - Kinder haften für ihre Eltern (2012)

OT: Parental Guidance - 104 Minuten - Komödie
Die Bestimmer - Kinder haften für ihre Eltern (2012)
Kinostart: 01.03.2013
DVD-Start: 12.07.2013 - Blu-ray-Start: 12.07.2013
Will ich sehen
Liste
18488
Bewerten:

Filmkritik zu Die Bestimmer - Kinder haften für ihre Eltern

Von am
Die Komödie fokussiert den Generationskonflikt in punkto Kindererziehung und setzt auf die sentimentale Ebene. Und das ist auch gut so, denn die Gags kommen oft flach oder überzeichnet.

Nicht genug damit, dass Opa Artie (Billy Crystal) gerade seinen geliebten Sportkommentatoren-Job verloren hat, nun willigt seine Frau Diane (Bette Midler) auch noch ein, eine ganze Woche auf ihre Enkelkinder (Bailee Madison, Joshua Rush , Kyle Harrison Breitkopf) aufzupassen. Da der familiäre Kontakt bislang nicht gerade gepflegt wurde, fehlt allerdings jeglicher Bezug zu den Kindern, was auch Mutter Alice (Marisa Tomei) schon im Vorfeld Sorgen bereitet. Da eine wichtige Geschäftsreise ansteht, bleibt ihr und Ehemann Phil (Tom Everett Scott) jedoch keine andere Wahl als sich mit den konträren Erziehungsmethoden Alices Eltern zu konfrontieren. Der Rest ist aufgelegt: Die befürchteten Pannen treten allesamt ein, und verhelfen schlussendlich doch  noch zu einer engen Beziehung zwischen Großeltern und Enkel.

Vor allem der erste Teil ist eher enttäuschend, da der Witz nicht wirklich überspringt. Marisa Tomei ist mit gekünsteltem Stil eher nervig, und Bailee Madison hat es nach ihrem Auftritt in „Meine erfundene Frau“ schwer, nun einen anderen Charakter zur Schau zu stellen. Da wünscht man sich manchmal: „Regisseure haften für ihre Schauspieler“ als Titeländerung. Die Komödie läuft anfangs also Gefahr in den großen, namenlosen Topf von Komödien zu verschwinden, von denen man weder Positives noch richtig Negatives im Kopf behält. Doch Regisseur Andy Fickman hat mit Billy Crystal und Bette Midler sein As im Ärmel und setzt gegen Ende mit einer Tube Gefühl nach, was den Film dann doch noch eine Schwimmhilfe verleiht.

Schön verpackt wurde der Erziehungskonflikt, aus dem man trotz allem, sicher noch mehr treffsichere Pointen hätte rausholen können.

Fazit:
Die Pointen kommen im ersten Teil zunächst sehr flach, und große Schauspielerei darf man sich auch nicht erwarten. Glücklicherweise steigert sich der Film bis zum Ende mit den Gags und setzt auf Emotionen. „Die Bestimmer“ ist mit Sicherheit nichts für die große Leinwand, aber dank Billy Crystal und Bette Midler in den Hauptrollen ein netter Sonntagsfilm.

Wertung:
5/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 1
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
0%
5 /10
100%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Keine Empfehlungen gefunden!
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!