Taipei Story (Qingmei Zhuma)

OT: -  120 Minuten -  Drama
Taipei Story (Qingmei Zhuma)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
1822
Bewerten:

Filmkritik zu Taipei Story (Qingmei Zhuma)

Von am

Kurzkritik im Rahmen der Viennale 2007:

Angeregt durch den Tod des großen taiwanesischen Filmemachers Edward Yang spielt die Viennale den Film, mit dem er weltberühmt wurde: Taipei Story. Edward Yang sagt selbst: "Ich wollte immer, dass meine Filme wie Briefe sind - so ehrlich wie möglich und an Freunde in der Ferne gerichtet." Yang selbst war einer der Mitbegründer des Neuen Taiwanesischen Kinos, und Freund aller großen Mitstreiter dieser Bewegung. Für Taipei Story konnte er sogar seinen Freund und Regiekollegen Hou Hsiao-hsien dazu bewegen, eine Hauptrolle zu übernehmen.

Taipei Story erzählt vor allem die Geschichte einer Beziehung, schafft es aber spielend, gleichzeitig Einblicke in den Alltag einer ganzen Stadt zu gewähren. Sein Liebespaar ist dabei nicht stets glücklich, und Edward Yang zeigt dem Zuseher, wie die Beziehung an einer gescheiterten Karriere zu Grunde zu gehen droht. Sein Regiestil unterstützt dabei durch die symbolische Bildsprache die Wirkung des Films an vielen Stellen. Yang trennt seine Hauptfiguren durch Wände, er filmt durch Türrahmen, oder zeigt öfters auch nur einen Partner, während der andere aus dem Off spricht.

All dies erweckt den Eindruck einer beschädigten Beziehung, und in den zwei Stunden Laufzeit zeichnet Yang ein detailliertes Bild seiner beiden Hauptfiguren, und schafft es dabei, durch diese einen Blick auf das Leben in Taipei zu werfen. Zwar muss ich auch zugeben, dass sich einige Durchhänger in den Film geschlichen haben, und dass er für ein breies Publikum wohl nichts ist, aber dennoch hat Taipei Story etwas Magisches an sich. Der Vergleich mit dem Brief, welcher oben zu lesen ist, bietet sich wirklich gut an, denn Taipei Story hat diesen exotischen Flair, und gewährt dem Zuseher einen kleinen Einblick in das Leben, weit weg vom eigenen. Doch obwohl Taipei Story etwas Interessantes an sich hat, schleppt er sich doch häufig über die Zeit, und das Gefühl, einen wirklich herausragenden Film zu sehen, stellt sich nicht ein.

Wertung:
6/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 1
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
100%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Keine Empfehlungen gefunden!
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!