The Impossible (2012)

OT: The Impossible - 114 Minuten - Drama / Thriller
The Impossible (2012)
Kinostart: 01.02.2013
DVD-Start: 01.06.2013 - Blu-ray-Start: 01.06.2013
Will ich sehen
Liste
17946
Bewerten:

Filmkritik zu The Impossible

Von am
Weihnachten 2004 in Phuket.  Das thailändische Paradies  entschädigt viele Familien für ein arbeitsreiches, hartes Jahr. So auch den Briten Henry Bennett (Ewan McGregor), der mit seiner Frau Maria (Naomi Watts) und seinen drei Söhnen Lucas (Tom Holland), Simon (Oaklee Pendergast) und Thomas (Samuel Joslin) im neuen Resort „The Orchid“ direkt am Strand, die Idylle genießt. Bis der Himmel am 2. Weihnachtstag zur Hölle wird. Was folgt, sind auf Celluloid gebannte 114 Minuten einer wahren Begebenheit, die dem Wort „mitreißend“ eine ganz neue Dimension geben.

Maria liest gerade ein Buch am Pool, während ihre Männer im Wasser mit dem Ball spielen. Die unbeschwerte Urlaubsstimmung nimmt allerdings ein vehementes Ende. Plötzlich kommt Wind auf, ein Grollen und Beben - Vögel schrecken auf und die Palmen am Strand werden niedergerissen. Noch bevor sich alle Urlauber zum Meer hin umdrehen können, bricht die mindestens 20 Meter hohe Welle über sie herein und reißt mit unglaublicher Wucht mit was nur geht. Maria prallt gegen eine Glaswand und schafft es irgendwie im Sog zwischen den umherwirbelnden Trümmern an die Oberfläche zu kommen. Während links und rechts von ihr Menschen, Bäume und Geröll vorbeirauschen, sieht sie wenige Meter weit entfernt Lucas um Hilfe schreien. Es ist ein harter und scheinbar hoffnungsloser Kampf gegen die Fluten, doch sie schaffen es nach einer Zeit ins Trockene zu kommen. Maria ist schwer verletzt und da sie davon ausgehen kann, dass weder Henry noch ihre zwei anderen Söhne überlebt haben, gibt sie alles um für Lucas bei Bewusstsein zu bleiben. Doch da sie selbst Ärztin ist, weiß sie, dass ihr Zustand nicht gerade vielversprechend ist. Auf einem Baum verharren die Beiden bis Hilfe kommt, und Maria in ein bereits überfülltes Krankenhaus gebracht wird.

Während sie weiter um ihr Leben kämpft, ahnt sie nicht, dass ihre restliche Familie, wie durch ein unfassbares Wunder ebenfalls überlebt hat. Henry entscheidet sich schweren Herzens dazu, seine zwei jüngeren Söhne mit anderen Touristen in die Berge zu schicken, um selbst alles dafür zu geben Maria zu finden. Der Tsunami forderte nahezu 300.000 Menschenleben. Zerstörung, Verzweiflung und Tod liegen in der Luft, und sogar das Wort „Wunder“ verblasst neben der Tatsache, dass die Familie Bennett durch eine Verkettung banaler Ereignisse wieder zueinander geführt wird.

„The Impossible“ wurde mit einem unglaublichen Aufwand gedreht. Regisseur Bayona transportiert kaum beschreibbare Authentizität, und vermittelt dem Publikum sozusagen eine „Innenansicht“ von dieser schrecklichen Katastrophe. Was wir über die Medien 2004 gezeigt bekamen, wird hier mit heftiger Intensität aus subjektiver Sicht der Opfer auf die Leinwand gebracht. Ein heikles Projekt, das sehr viel Tiefgang fordert und leicht Gefahr laufen könnte, in die falsche Richtung zu schießen. Doch diese Sorge erweist sich als völlig unberechtigt. Der Schuss trifft – und zwar mitten ins Herz.

Fazit:
Ein Film der einem nicht mehr los lässt. Eine wahre Geschichte über einen Überlebenskampf, der trotz unmöglicher Umstände für eine Familie gut ausgegangen ist - Ein Verweis auf etwas Transzendentes, und nicht Begreifbares. Ein Werk, dass die Frage nach dem „Warum“ vielschichtig herausfordert und die Flamme einer geringen Hoffnung zu einem großen Feuer werden lässt. Die Bilder sind intensiv und versprechen  Nachhaltigkeit beim Zuseher. Regisseur Bayona beweist mit „The Impossible“ nicht nur großen Mut, sondern auch großes Talent. Ein emotionales Erlebnis, welches man nicht versäumen sollte. Wie der nächste Gang ins Reisebüro ausgehen wird, sei allerdings dahingestellt.

Wertung:
9/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 7.6/10 | Kritiken: 1 | Wertungen: 14
10 /10
14%
9 /10
7%
8 /10
50%
7 /10
21%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
7%
Vielleicht interessiert dich auch
Argo (2012)
Winter
Gone Girl - Das perfekte Opfer (2014)
We Need to Talk About Kevin (2011)
Gravity (2013)
Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel (2007)
Planet der Affen: Prevolution (2011)
Holy Motors (2012)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Will ich sehen
Liste von mausmaus
Erstellt: 11.11.2013
Will ich sehen
Liste von Jaws666
Erstellt: 18.10.2013
2013
Liste von arienette
Erstellt: 23.04.2013
Alle Listen anzeigen