G.I. Joe 2 - Die Abrechnung (2012)

OT: G.I. Joe: Retaliation - 110 Minuten - Action / Abenteuer / SciFi / Thriller
G.I. Joe 2 - Die Abrechnung (2012)
Kinostart: 29.03.2013
DVD-Start: 01.08.2013 - Blu-ray-Start: 01.08.2013
Will ich sehen
Liste
16607
Bewerten:

Filmkritik zu G.I. Joe 2 - Die Abrechnung

Von am
Die aus dem ersten Teil bekannte Elite-Kampfeinheit „G.I. Joe“ wird bei einem Einsatz angegriffen. Der Großteil der Mitglieder kommt ums Leben. Lediglich Roadblock (Dwayne Johnson), Lady Jaye (Adrianne Palicki) und Flint (D.J. Cotrona) überleben und machen sich auf die Suche nach den Angreifern. Hinter dem ganzen steckt die Geheimorganisation „Cobra“, die den Präsidenten gekidnappt haben und die Weltherrschaft an sich reißen möchten. Die G.I. ́s machen sich auf die Suche nach den Anführern der Organisation, um den Plan zu vereiteln. Der alternde Begründer der Eliteeinheit General Joe Colton (Bruce Willis) eilt ihnen dabei zu Hilfe.

Wer den ersten Teil gesehen hat, weiß, dass hier vor allem die Action im Vordergrund steht. Zwar ist die Handlung durchschaubar und nicht allzu komplex, allerdings hat sie hier und da ihre Schwächen. Thematisch sehen wir uns einem altbekannten Problem gegenüber, in dem eine Soldaten-Eliteeinheit gegen das Böse kämpfen muss. Ausgestattet mit der besten Technik, können sie die Bösewichte schnell ausmachen und sie mit noch besserer Waffentechnik in die Knie zwingen. Dabei werden Sprengkörper in Form von Glühwürmchen oder Motorräder, die sich in einzelne Bomben verwandeln, eingesetzt. In der Konstellation der Guten und Bösen können wir eine Mischung aus Soldaten, „Ninjas“ und „Pseudo-Superhelden“ ausmachen, die mysteriöse Anzüge tragen.

Der Film ist actiongeladen und brilliert mit großartigen Kampfszenen. Allerdings kommt sich der Zuschauer oft wie in einem Computerspiel vor: können die Soldaten meterweit in die Tiefe springen und bleiben unverletzt, oder im Gegensatz dazu meterhohe Wände erklimmen, ohne Hilfe. Aber auch witzige Momente werden nicht ausgespart. Besonders Bruce Willis trägt mit seiner gewohnt coolen Art dazu bei, die Stimmung aufzulockern. Aber auch ironische Witze bieten dem Zuschauer Momente zum Schmunzeln: spielen die Elitesoldaten in ihrer Freizeit doch gerne „Ballerspiele“.

Fazit:
Actionfans kommen auf ihre Kosten. Jedoch hat der Film auch seine Schwächen, besonders in der Handlung.

Wertung:
5/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 5.5/10 | Kritiken: 1 | Wertungen: 12
10 /10
8%
9 /10
8%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
17%
5 /10
33%
4 /10
25%
3 /10
8%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Die Herrschaft des Feuers (2002)
World War Z (2013)
Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire (2013)
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele (2012)
Jurassic Park III (2001)
Jurassic World (2015)
Planet der Affen (2001)
Lost in Space (1998)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Präsidenten-Gedöns
Liste von Hriss Zagoudis
Erstellt: 20.12.2013
Will ich sehen
Liste von fette_sau
Erstellt: 13.08.2013
Dani's Film Kritik's 2013
Liste von Dani9er
Erstellt: 05.05.2013
Alle Listen anzeigen