I Spit on Your Grave (2010)

OT: I Spit on Your Grave - 108 (unrated version) Minuten - Krimi / Horror / Thriller
I Spit on Your Grave (2010)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: 15.06.2011 - Blu-ray-Start: 15.06.2011
Will ich sehen
Liste
15350
Bewerten:

Filmkritik zu I Spit on Your Grave

Von am
Horrorfilm ist nicht gleich Horrorfilm. A- Movie ist nicht gleich B- Movie. Für einen (Film)kritiker ist wohl eine der schwierigsten Aufgaben, die vor der Sichtung entstandene Erwartungshaltung, welche schlussendlich nicht wenig ausschlaggebend für die Punkteverteilung ist, auszublenden. Wer das Cover von I Spit On Your Grave sieht und einen tiefgründigen Adventure- Thriller erwartet, wird mit ziemlicher Sicherheit enttäuscht werden. Wer sich den Inhalt auf der Rückseite der Hülle durchliest und einen mit relativ geringen finanziellen Mitteln soliden Survival/ Rachetrip einer wütenden, gepeinigten Frau sucht, wird mit ziemlicher Sicherheit positiv überrascht werden....

Steven R. Monroe ist nur wenigen bekannt. Das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass er meistens seine Zeit damit verbringt, mehr oder weniger gute (TV)- Horrorfilme zu drehen, die es so gut wie nie ins europäische Kino schaffen. Oftmals kann man froh darüber sein, bei I Spit on Your Grave darf man sich zumindest auf die (ungeschnittene) DVD und/oder Blueray freuen.

Jennifer Hills (Sarah Butler) ist eine junge, erfolgreiche Buchautorin, welche am Besten alleine, abgeschieden von der Zivilisation an ihrem neuen Werk schreiben kann. Auch diesmal verschwindet sie in ein abgelegenes Häuschen in einer noch abgelegeneren Gegend und zieht mit ihrem Stadtflair unbewusst den Ärger mehrerer Südstaaten Hillbillies auf sich. Aus Ärger wird purer Hass. Entführt, geschlagen, mehrmals vergewaltigt und gefoltert, springt sie halbnackt in einen Fluss, nur um wenig später wiederzukommen und einen Peiniger nach dem anderen auf genau dieselbe perverse Art hinzurichten, die jeder einzelne verdient hat. Abgeschnittene (männliche) Geschlechtsteile inklusive!

1978 erschien das Original I Spit on Your Grave – Day of The Woman und wird von Fans immer noch als Klassiker des mittlerweile eigenständigen Horror- Thriller- Genre Rape'n'Revenge eingestuft. Der Rachezug einer gedemütigten Frau funktioniert erstaunlicherweise trotz immer wiederkehrender Trash- Momente und einem eindeutigen vorhersehbaren Ende (zuletzt bei The Last House on The Left). Gerade die billigen Auflagen, beispielsweise der typische aus Inzest entstandene Südstaaten- Prolet oder der sadistische Chef der Kaff- Polizei, der kurz bevor er sein Opfer mehrmals vergewaltigt noch schnell mit seiner 5- jährigen Tochter telefoniert und natürlich die erfolgreiche Buchautorin, die nicht nur mit ihren knapp 25 Jahren erstaunlich jung für eine derartige Karriere wirkt, sondern vor allem spätestens nach dem ersten Fluchtversuch nur mehr halbnackt anzutreffen ist, unterstreichen das Subgenre sehr gut und lassen den Zuschauer durch die eindeutige Abstufung von Gut und Böse kein Mitleid empfinden, wenn das Opfer Rache nimmt.

Brutal, erbarmungslos, grenzwertig und absolut nichts für schwache Nerven. Spätestens nach den ersten 30 Minuten „Einführung“ beginnt der Terror, der zwar eindeutig ein Ende nehmen wird, aber trotzdem verstörend und nicht zuletzt furchtbar gewalttätig  bis in die letzte Minute bleibt. Aber gut, was hat man sich bei dem Cover und dem Inhalt auch erwartet?

Fazit:
I Spit on Your Grave ist ein gelungener Rape'n'Revenge Thriller, der besonders (oder vielleicht auch nur) für Genrefans empfehlenswert ist. Wer sich auf die dumpfe, vorhersehbare und grenzwertig abartige Handlung einlassen kann, wird unterhalten werden, wer etwas Tiefgründiges und Neuartiges sucht, wird sowohl von der ungeschnittenen Gewalt und den farblosen Stereotyp- Charakteren enttäuscht werden und möglicherweise nie wieder in einer Waldhütte Urlaub machen wollen.

Wertung:
6/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.5/10 | Kritiken: 1 | Wertungen: 2
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
50%
6 /10
50%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Choose (2011)
Scream 2 (1997)
Scream (1996)
Yellow Brick Road (2010)
Don
The Wolfman (2010)
The Ward (2010)
Kidnapped (2010)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Will ich sehen
Liste von shitneyy
Erstellt: 20.05.2015