Desperate Measures - Jede Stunde zählt (1998)

OT: Desperate Measures - 100 Minuten - Action / Drama / Thriller
Desperate Measures - Jede Stunde zählt (1998)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
15071
Bewerten:

Filmkritik zu Desperate Measures - Jede Stunde zählt

Von am
Unterkategorien im Genre „Thriller“ gibt es viele. Beispielsweise der Action- Thriller – wie alle Stirb Langsam Teile. Oder der Psycho- Thriller wie Sieben oder Denn zum Küssen sind sie da. Möglicherweise auch noch der Gore/ Ekel- Thriller wie beispielsweise alle Saw- Franchise- Filme und da wären dann natürlich noch die Erotik- Thriller wie Color of Night oder Enthüllung.
 
Eine der wohl schwierigsten Unterkategorien ist der „Verzweiflungs- Thriller“ in welchem der (gute) Hauptprotagonist in einen familiären Konflikt gerät, beispielsweise weil die Ehefrau oder das Kind entführt wird und er nur eine gewisse Anzahl an Stunden zur Verfügung hat, um sie zu befreien. Oftmals arten solche Thriller in eine unnachvollziehbare, kitschige Pseudomelancholie aus, in welcher aus den härtesten Männern, weinerliche Angsthasen werden, die um das Leben ihrer Liebsten flehen, anstatt wie Chuck Norris per Roundhouse- Kick aufzuräumen und die Entführungsopfer auf ihren Händen in die Freiheit zu tragen.

Wahrscheinlich ist diese Unterkategorie deswegen so anspruchsvoll, weil Thrill wohl das genaue Gegenteil von (Familien) Drama darstellt. Desperate Measures ist genau so ein Verzweiflungsthriller: Polizist Frank Connor (Andy Garcia) ist am Boden zerstört, als er feststellen muss, dass sein kleiner Sohn an Blutkrebs erkrankt. Als ob das Schicksal nicht grausam genug wäre, stellt sich nun auch noch heraus, dass einer der wohl gefährlichsten und abartigsten Serienkiller, Peter McCabe (Michael Keaton) der Retter seines Sohnes werden könnte: seine DNA- Stränge passen zu jenen des unschuldigen Bubens.

Hätte Frank gewusst, dass McCabe nur zur Knochenmarksspende zusagt, um den Trip aus dem Gefängnis zur Flucht zu nutzen, hätte er ihn wohl nie gefragt und nun sieht er sich verzweifelt durch sterile Krankenhausgänge hinter dem entflohenen Psychopathen herrennen, wohl wissend dass er seinem Sohn nur dann helfen kann, wenn er McCabe lebend erwischt...
 
Unerwarteterweise funktioniert Desperate Measures. Der Film hätte inhaltlich genug Möglichkeiten ein schmieriges Familiendrama mit unpassenden Verfolgungsszenen zu zeigen und aus dem Polizisten Frank einen verzweifelten Vater zu machen, der anstatt zu schießen, am Krankenbett seines Sohnes sitzt und weinend seine Situation beklagt. Vielleicht liegt es daran, dass Andy Garcia perfekt in die Rolle des wütenden Vaters passt, der die Hetzjagd nach Pschopath McCabe als Ventil nutzt, um seiner Wut und Verweiflung sinnvoll freien Lauf zu lassen. Vielleicht liegt es aber auch an Michael Keaton, der unbeschreiblich überzeugend den völlig geisteskranken Serienkiller mimt, der schamlos nur an seine Vorteile denkt und wortwörtlich mehrfach über Leichen geht. Vielleicht liegt es aber auch einfach an einem soliden Skript, das mit weinerlichen Dialogen spart und sich mehr auf Verfolgungsszenen als Trauermomente konzentriert. Desperate Measures ist quasi der gute Vorgänger von John Q. - Verzweifelte Wut.
 
Fazit:
Desperate Measures gehört eindeutig zu den besseren (Verfleiflungs)thrillern der 1990er Jahre. Er ist spannend, voll mit Action und bietet vor allem intelligente Charaktere, welche noch dazu einwandfrei besetzt sind. Wer sich kurzweilig auf Spannung einlassen will, liegt mit diesem Film sicher richtig!
 
Wertung:
6/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 2
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
100%
5 /10
0%
4 /10
0%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Weiblich, ledig, jung sucht... (1992)
Black Rain (1989)
Kiss of Death (1995)
Außer Kontrolle (1996)
Mord nach Plan (2002)
Fräulein Smillas Gespür für Schnee (1997)
Last Man Standing (1996)
Sudden Death (1995)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!