Merida - Legende der Highlands (2012)

OT: Brave - 100 Minuten - Zeichentrick / Action / Abenteuer / Komödie / Familie / Fantasy
Merida - Legende der Highlands (2012)
Kinostart: 02.08.2012
DVD-Start: 05.12.2012 - Blu-ray-Start: 05.12.2012
Will ich sehen
Liste
14987
Bewerten:

Filmkritik zu Merida - Legende der Highlands

Von am
In den letzten Jahren sorgte Pixar konstant für großartige Filme und zauberhafte Abenteuer. Mit Ratatouille, Wall-E, Oben und Toy Story 3 sorgten sie Jahr für Jahr für den großen Animationshit des Jahres, doch nachdem ihr letztjähriger Film Cars 2 auf hohem Niveau enttäuschte und “nur” für nette Unterhaltung sorgte, ohne die für Pixar so typische Prise Genialität mitzubringen, sind sie nun etwas in Bringschuld geraten. Und zumindestens auf dem Papier bringt Merida alles mit, was ein potentielles Animationsmeisterwerk benötigen würde: Nach zwei Fortsetzungen wagt man sich endlich wieder an einen frischen Stoff und entwirft eine völlig neue Welt, setzt dabei auf ein unverbrauchtes Setting und reichert den Film wie gewohnt mit wunderschönen Bildern an. Doch überraschender Weise ist auch Merida nicht der überragende Animationsfilm geworden, der an die Meisterwerke Pixars anknüpft.

Merida ist eine schottische Prinzessin, die sich nicht so recht ihrem Schicksal fügen will: Während ihre Mutter sie zur braven und vorzeigbaren Hofdame heranziehen möchte, will sie viel lieber Bogenschießen und Abenteuer erleben. Deshalb eifert sie auch eher ihrem Vater, den König und gestandenen Krieger Fergus nach. Allerdings kann auch dieser nichts gegen die Traditionen unternehmen und so kommt es wie es kommen muss und Merida soll mit dem Sohn eines Clanlords aus Fergus Königsreich vermählt werden um die innere Stabilität des Landes zu gewährleisten. Doch nachdem Merida beim Wettkampf im Bogenschießen um ihre eigene Hand antritt und ihre Verehrer demütigt, wird die innere Ruhe des Königsreichs erschüttert und es bahnen sich noch weitere unvorhergesehene Probleme an...

Zunächst zu den positiven Aspekten: Es ist sehr schön zu sehen, dass Pixar nicht erneut auf Nummer sicher geht und einen Nachfolger zu den unzähligen Erfolgsformaten des Studios nachlegt, sondern eine völlig eigenständige und frische Geschichte erzählt. Sehr schön ist auch, dass man bei dieser Geschichte stellenweise das wohlige Gefühl hat, dass man gerade ein etabliertes, überliefertes Märchen sieht, das sich vor den eigene Augen entfaltet. Daraus kann man nur schließen, dass es den Filmemachern sehr gut gelungen ist ihre Welt zu entwerfen und eine Atmosphäre zu erzeugen, die den verwurzelten Charakter einer uralten Erzählung in sich trägt.

Einmal mehr herausragend ist auch die technische Umsetzung des Spektakels. Pixar gelingt es immer wieder eindrucksvoll den aktuellen technischen Stand auf die Leinwand zu bringen und dementsprechend umwerfend ist auch Merida geworden. Die Natur, die Charaktäre und die temporeichen Szenen, immer hat man das Gefühl, dass Pixar noch ein Stückchen mehr Liebe ins Detail steckt als die anderen Hollywoodstudios. Auch die Entscheidung diesesmal auf eine weibliche Identifikationsfigur zu setzen geht auf und tatsächlich ist es Pixar mit Merida gelungen eine sehr starke Frauenfigur ins Zentrum ihres Animationsfilms zu setzen, die ganz und gar auf männliche Unterstützung verzichten kann und stattdessen ihre Probleme lieber selbst in Angriff nimmt.

Der Twist des Films (nach etwa 30 bis 40 Minuten) wird aber wohl das Publikum spalten. Das liegt auch daran, dass dieser nicht nur eine Überraschung in der Story beinhaltet, sondern auch den Stil des Films etwas umkrempelt. Und man spürt richtig wie aus dem Pixarfilm immer mehr ein Disneyfilm wird - wobei es natürlich Geschmacksache ist, wie man auf diesen Umstand reagiert. Auf der positiven Seite steht jedenfalls, dass Pixar keinerlei grobe Schnitzer unterlaufen, sondern sie dank vieler kreativer Einfälle und einem geschickten Erzähltempo für gute Unterhaltung ohne Durchhänger sorgen. Negativ ist aber, dass der Film in keiner Sekunde die Größe und den Charme versprüht, der Pixar am Zenit ihres Könnens normalerweise so auszeichnet.

Und alleine dieser Umstand führt leider dazu, dass Pixar mit Merida einmal mehr, nicht der ganz große Wurf gelungen ist. Man soll dies nicht falsch verstehen: Den kreativen Animationskünstlern unterlaufen keine tragischen Fehler und natürlich ist auch Merida ein unterhaltsamer, guter Animationsfilm, mit dem Genrefans auf jeden Fall ihren Spaß haben werden - aber es ist eben nicht das Animationsmeisterwerk, das man unbedingt gesehen haben muss. Natürlich ist das im Fall Pixar jammern auf hohem Niveau, da die Technik einmal mehr astrein ist, die Atmosphäre überzeugt und das gesamte Universum, das hier auf eigenständige Art und Weise erschaffen wurde, ausgesprochen beeindruckend ist, aber man hat eben schon deutlich bessere Filme aus dem Hause Pixar gesehen.

Fazit:
Merida ist ein guter Animationsfilm, getragen von einer ausgezeichnter Atmosphäre und präsentiert mit beeindruckender Technik, die wunderschöne Bilderwelten auf die Leinwand zaubert. Aber leider ist Pixar erneut kein ganz großes Meisterwerk gelungen, das man unbedingt sehen muss. Das liegt daran, dass der Twist des Films wohl das Publikum spalten wird und zu einer leichten Verwässerung des Pixarstils mit klassischen Disneyelementen führt. Oder anders gesagt: Dem Film fehlt es an der nötigen Größe, oder schlicht am gewissen Etwas um in die Riege der herausragenden Pixarfilme aufzusteigen. Aber dennoch ist Merida ein unterhaltsamer und gelungener Animationsfilm, der für einen schönen Kinoabend sorgt.

Wertung:
7/10 Punkte
Filmering.at
Community
Ø Wertung: 7/10 | Kritiken: 1 | Wertungen: 21
10 /10
0%
9 /10
10%
8 /10
24%
7 /10
43%
6 /10
10%
5 /10
10%
4 /10
5%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Die Hüter des Lichts (2012)
Das Schloss im Himmel (1986)
Die Monster Uni (2013)
Hugo Cabret (2011)
Epic - Verborgenes Königreich (2013)
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (2011)
Asterix bei den Briten (1986)
Jagdfieber (2006)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Will ich sehen
Liste von Missdavies
Erstellt: 18.10.2015
Will ich sehen
Liste von BlackRidingHood
Erstellt: 20.12.2014
Pixar Topliste
Liste von The Godfather
Erstellt: 11.09.2012
Alle Listen anzeigen