Kung Fu Panda 2 (2011)

OT: Kung Fu Panda 2 - 90 Minuten - Animation / Action / Abenteuer
Kung Fu Panda 2 (2011)
Kinostart: 17.06.2011
DVD-Start: 27.10.2011 - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
10747
Bewerten:

Filmkritik zu Kung Fu Panda 2

Von am
Dreamworks Animation hatte in den letzten Jahren einen ziemlich guten Lauf: Mit Monsters vs. Aliens, Megamind, Madagaskar 2 und Für immer Shrek lieferten sie gute Unterhaltung, mit Kung Fu Panda einen kreativen und überraschenden Spaß für alle und mit Drachenzähmen leicht gemacht sorgten sie sogar für eine Prise Magie, fast auf Pixar-Niveau. Nun steht mit Kung Fu Panda 2 ein weiteres Sequel auf dem Programm und man muss zugeben, dass Dreamworks nicht enttäuscht. Zwar reicht der Film nicht ganz an seinen Vorgänger heran, aber famose Unterhaltung wird dennoch geboten.

Lord Shen war eigentlich dazu bestimmt eine chinesische Stadt zu regieren, doch nachdem ihm eine Wahrsagerin prophezeit, dass er von einem schwarz-weissen Kämpfer besiegt wird, beschließt er alle Pandas zu töten und wird schließlich von seinen Eltern verstoßen. Doch im Geheimen arbeitet er an seiner Rache. Gemeinsam mit einer Armee von Wölfen und einer geheimnisvollen Waffe will Lord Shen das gesamte Land unterwerfen. Nachdem er einen Kung-Fu-Meister tötet scheint das Ende des Kung Fus gekommen zu sein. Doch da hat er die Rechnung ohne Po und die furiosen Fünf gemacht...

Kung Fu Panda 2 hat gewissermaßen einen großen Startnachteil gegenüber seinem Vorgänger. Denn ein wesentlicher Reiz des ersten Teils war es zu sehen, wie der faule, verfressene und liebenswerte Panda Po entgegen allen widrigen Umständen zum mächtigen Kung Fu Kämpfer wird. Besonders amüsant waren dabei die Rückschläge die Po erleiden musste. Doch nachdem die Vorgeschichte nun erzählt ist, kann Kung Fu Panda 2 direkt mit der Action beginnen. Ein Vorteil ist natürlich, dass man dabei keine Zeit verschwendet, aber leider bleibt vieles, was das Original ausgemacht hat dabei auf der Strecke.

Die Ergänzung von Pos Herkunftsgeschichte ist nett und wirklich gut gelungen ist beispielsweise die Weiterentwicklung der Beziehung von Po zu seinem Vater, die enormes komödiantisches Potential beinhaltet. Meister Shifu kommt im Sequel hingegen leider etwas zu kurz und man vermisst das gelungene Zusammenspiel zwischen Po und seinem skeptischen Meister doch an manchen Stellen sehr. Im Gegenzug dazu versucht man schon einmal abzutasten wie eine mögliche Romanze zwischen Po und Tigress im (wohl sicher auch schon geplanten) dritten Teil funktionieren könnte - der Rest der furiosen Fünf bleibt hingegen, wie schon im ersten Teil, weitgehend blass.

Zumindest stilistisch kann man dem Film wenig vorwerfen. Kung Fu Panda 2 macht auf visueller Ebene einiges her und serviert wunderschön animierte Kinowelten und temporeich inszenierte Action. Ein besonderes Highlight sind dabei die oftmals eingeschobenen 2D Szenen, die einen wunderbaren Kontrast zu den aufwendigen 3D-Welten bilden und einen gewissen Charme in den Film bringen. Auch die künstlerische Gestaltung der gesamten Welt und der Figuren weiß zu gefallen, sodass es auf rein optischer Ebene keinen Grund zum Meckern geben düfte.

Besonders wichtig ist natürlich auch die Mischung zwischen humorvollen Szenen und aufwendigen Actionszenen - auch hier macht der Film vieles richtig. Dank den gut aufgelegten Synchronsprechern (zumindest in der englischen Originalfassung) ist für viel Witz gesorgt und da auch die Martial Arts Einlagen gelungen sind und Spaß machen, wird Kung Fu Panda 2 die Fans des Vorgängers sicher zufrieden stellen. Vielleicht fehlt es etwas am Überraschungseffekt und auch die Story wirkt nicht so rund und kompakt wie noch im Vorgänger, aber insgesamt betrachtet macht Kung Fu Panda 2 dennoch sehr viel Spaß und Fans sollten sich das Spektakel nicht entgehen lasse.

Fazit:
Kung Fu Panda 2 ist eine gelungene Fortsetzung, die mit einer sehr schönen optischen Ebene, viel Humor und temporeicher Action überzeugt. Fans des ersten Teils und von Animationsfilmen generell können mit einem Kinobesuch nicht viel falsch machen. Aber man muss dennoch erwähnen, dass der Film nicht ganz so gut wie sein Vorgänger ist: Die Story wirkt weniger rund und die Autoren hatten scheinbar einige Schwierigkeiten die sympathische Tollpatschigkeit Pos mit der Tatsache zu verbinden, dass er nun der übermächtige Drachenkrieger ist. Dennoch: Kung Fu Panda 2 ist ein unterhaltsamer Film, der vieles richtig macht und sicher ein breites Publikum begeistern wird.

Wertung:
7/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.8/10 | Kritiken: 2 | Wertungen: 34
10 /10
3%
9 /10
9%
8 /10
21%
7 /10
29%
6 /10
18%
5 /10
15%
4 /10
3%
3 /10
3%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Drachenzähmen leicht gemacht 2 (2014)
Mary und Max – oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet? (2009)
Kikis kleiner Lieferservice (1989)
Marvel
Planet der Affen: Revolution (2014)
Zombieland (2009)
Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire (2013)
Captain America 2: The Return Of The First Avenger (2014)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen