Love and Other Drugs (2010)

OT: Love and Other Drugs - 112 Minuten - Romantik / Komödie
Love and Other Drugs (2010)
Kinostart: 06.01.2011
DVD-Start: 13.05.2011 - Blu-ray-Start: 13.05.2011
Will ich sehen
Liste
10324
Bewerten:

Filmkritik zu Love and Other Drugs

Von am
Was anfängt wie eine Satire auf die Pharmaindustrie, im Stil von Thank You For Smoking, wird schnell zu einer typischen Romantik-Komödie, wechselt zu einem Drama mit gesellschaftskritischem Anspruch, nur um am Schluss erst recht wie eine Romantik-Komödie zu enden. So gestaltet sich die emotionale Berg- und Talfahrt von Love and Other Drugs, basierend auf dem Roman Hard Sell: The Evolution of a Viagra Salesman von Jamie Reidy. Nicht gerade überraschend ist die Information, dass der romantische Aspekt der Geschichte im Buch außen vor gelassen wird und erst durch Hollywood versüßt wurde. Obwohl sie laut dem Autor durchaus stattgefunden hat.

Schade aber, dass sich Love and Other Drugs mehr auf die Romantik konzentriert, als auf die satirischen Seitenhiebe, die zwar als Unterton nachklingen, aber nie vollends zur Geltung kommen. Was also vielversprechend anfängt und eine originelle Mischung zwischen Satire und Romanze hätte werden können, wird schnell die zuckersüße, und manchmal auch humorvolle Geschichte um die Liebesbeziehung zwischen Jamie Randall (Jake Gyllenhaal) und Maggie Murdock (Anne Hathaway). Was im Endeffekt dazu führt, dass der Film eine mittelmäßige Romantik-Komödie geworden ist, die diesem abgetretenen Genre nichts Neues abgewinnt, aber dennoch für kurzweilige Unterhaltung sorgt.

Denn Love and Other Drugs hat durchaus seine gelungenen Momente. Sei es nun romantische Szenen zwischen Gyllenhaal und Hathaway, humorvolle Einlagen zwischen Gyllenhaal und Josh Gad (der im Film Josh Randall, den Bruder Jamies spielt) oder tragische Situationen mit Anne Hathaway. So oder so, der Film ist über die meiste Zeit sehr unterhaltsam, wenngleich er auch überaus vorhersehbar ist. Es ist alles schon mal da gewesen, die Handlung ist ein einziges Konstrukt aus Genre-Konventionen und bietet dem Romantikgesättigtem Publikum wenig Abwechslung. Zum Glück jedoch werden gängige Klischees großteils vermieden und niemals unnötig aufgebauscht um übertriebene Dramatik zu erreichen. Ganz ohne Klischees kommt der Film dennoch nicht aus.

Aber das erwartet man sich ohnehin, wenn man sich in einem Film dieses Genres begibt. Es sind auch nicht zuletzt die Schauspieler, die verhindern, dass Klischees oder Kitsch Überhand gewinnen. Sie meistern ihre Rollen solide, wenn auch nicht hervorragend. Jake Gyllenhaal spielt nett und versucht alle Bereiche des Films abzudecken (Romantik, Drama und Komödie), aber übertrumpft sich nicht gerade selbst. Anne Hathaways Rolle bekommt mehr dramatische Gewichtung, was sie auch meistens gekonnt spielt, trotzdem muss man sie nicht so oft weinen sehen. Josh Gad erhält das komödiantische Gleichgewicht, wenngleich manche seiner Szenen leider recht abgedroschen wirken.

Es wäre interessant gewesen, wenn sich Love and Other Drugs stellenweise etwas mehr an die Vorlage gehalten und nicht das Hauptaugenmerk auf den romantischen Teil der Geschichte gelegt hätte. Wenn der Film mehr Biss gehabt hätte und auch einen etwas zynischeren Blick nicht nur auf die Pharmaindustrie, sondern auch auf Beziehungen geworfen hätte. Aber so ist der Film nun mal nicht. Was er aber ist, ist eine solide, kurzweilig unterhaltsame Romantik-Komödie, die sowohl Stärken als auch Schwächen hat.

Fazit:
Love and Other Drugs ist ohne Zweifel ein netter Film, der Spaß macht und immer wieder ein Schmunzeln Wert ist. Auch die Romantik wirkt meistens ungekünstelt und verzichtet weitgehend auf Klischee und Kitsch. Leider vergibt der Film aber die Chance dem Genre der Romantik-Komödie wirklich neues abzugewinnen und betritt daher sehr ausgetretene Pfade. Alles scheint abgestanden und ohne jegliche Originalität inszeniert zu sein. Dennoch bietet Love and Other Drugs kurzweilige Unterhaltung, aber mehr nicht.

Wertung:
5/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 6.6/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 16
10 /10
0%
9 /10
6%
8 /10
19%
7 /10
38%
6 /10
19%
5 /10
6%
4 /10
6%
3 /10
6%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Die Schadenfreundinnen (2014)
Take This Waltz (2011)
Don Jon (2013)
Morning Glory (2010)
Dan: Mitten im Leben (2007)
Plan B für die Liebe (2010)
Verrückt nach Dir (Going the Distance) (2010)
Magic in the Moonlight (2014)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
schon gesehen
Liste von mausmaus
Erstellt: 11.11.2013
Will ich sehen
Liste von Ramtin
Erstellt: 14.04.2013