Winter Vacation (Han Jia) (2010)

OT: Han Jia - 91 Minuten - Drama / Komödie
Winter Vacation (Han Jia) (2010)
Regie:
Drehbuch:
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
10123
Bewerten:

Filmkritik zu Winter Vacation (Han Jia)

Von am
Kurzkritik im Rahmen der Viennale 2010:

Zhou Zhixin lebt gemeinsam mit seiner Familie in einer kargen Wohnung in einer noch kargeren Stadt. Die Winterferien neigen sich dem Ende zu und bald beginnt wieder die Schule. Doch bevor dem so ist "genießen" die Kinder noch ihre Freiheit. Sie lungern herum, langweilen sich und führen weitestgehend sinnfreie Gespräche...

Han Jia, prämiert mit dem Goldenen Leoparden beim Filmfestival in Locarno ist soetwas wie die ultimative filmische Geduldsprobe. Die Zeit streckt sich ins Unendliche, einfache Handlungen werden bis zum Gehtnichtmehr gedehnt und garniert wird dies durch träge Darsteller und eine lakonische Situationskomik. Es ist schon eine Herausforderung sich überhaupt auf das dösende Tempo des Films einzulassen. Schafft man dies aber, entwickelt Han Jia eine ganz besondere Form des Humors.

Durch die Langsamkeit des Films kehrt sich die Handlung immer wieder um. Aus einem Drama wird durch die Trägheit immer wieder eine Komödie, was auch durch zahlreiche absurde Situationen verstärkt wird. Das Hauptproblem ist aber folgendes: Das Ziel des Films scheint es zu sein die Langeweile und Tristesse dieses verlassenes Ortes auch aufs Publikum zu übertragen. Und das gelingt ihm leider viel zu gut. Denn auch wenn der eigenwillige Humor seinen Reiz hat, ist Han Jia im Großen und Ganzen ein recht mühseliger Film.

Wertung:
4/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 4/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 1
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
0%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
100%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Keine Empfehlungen gefunden!
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!