Stones in Exile (2010)

OT: Stones in Exile - 60 Minuten - Dokumentation
Stones in Exile (2010)
Kinostart: Unbekannt
DVD-Start: Unbekannt - Blu-ray-Start: Unbekannt
Will ich sehen
Liste
10040
Bewerten:

Filmkritik zu Stones in Exile

Von am

Kurzkritik im Rahme der Viennale 2010:

 

Um dem Zugriff der englischen Finanzbehörde zu entgehen wagen die Rolling Stones einen radikalen Schritt: Exil. Sie ziehen nach Südfrankreich und wollen dort an ihrem zehnten Studioalbum arbeiten. „Exile On Main Street“ soll später eines der erfolgreichsten und einflussreichsten Alben der Band werden. In Südfrankreich lassen sie sich Zeit, experimentieren, ohne Druck und mit viel Kreativität. Das alles soll sich später auf das Album auswirken, das als eines der wichtigsten Rockalben überhaupt gilt…

 

Stones in Exile ist ein Dokumentarfilm, der geschickt Archivaufnahmen, Fotos und heute gedrehte Interviews zusammen schneidet um einen Einblick in die Vergangenheit zu gewähren. Fans der Band werden auf Grund des Materials in Verzückung geraten, erweckt der Film doch fast den Eindruck, als wäre man selbst gemeinsam mit der Band unterwegs. Und die Stimmung des Films ist dabei wirklich gelungen. Es muss aber klar sein, dass es weniger um die Musik der Band, als um ihre Geschichte geht.

 

Wertung:

7/10 Punkte

Filmering.at
Community
Ø Wertung: 5.5/10 | Kritiken: 0 | Wertungen: 2
10 /10
0%
9 /10
0%
8 /10
0%
7 /10
50%
6 /10
0%
5 /10
0%
4 /10
50%
3 /10
0%
2 /10
0%
1 /10
0%
Vielleicht interessiert dich auch
Grizzly Man (2005)
Begegnungen am Ende der Welt (2007)
Bowling for Columbine (2002)
The Oath (2010)
Die Bucht (2009)
Facing Ali (2009)
Thrilla in Manilla (2008)
Roman Polanski: Wanted and Desired (2008)
Alle Empfehlungen anzeigen
Der Film ist in diesen Listen
Keine Listen gefunden!